HOME

Lunchboxen aus der Kindheit: Zurück in die 90er: Twitter-User zeigen ihre alten Brotdosen – und wecken Erinnerungen

In der Grundschulzeit gab es ein Statussymbol, mit dem man seine kindliche Persönlichkeit perfekt ausdrücken konnte: die Brotdose. Auf Twitter zeigen die User in einem Thread ihre alten Lunchboxen aus den Neunzigern – und wecken damit Kindheitserinnerungen. 

Mittlerweile müsste es auch der letzte Mensch auf Erden mitbekommen haben: Die Neunziger sind zurück! In unseren Kleiderschränken (Neon-Farben und hässliche Sneakers), in unseren Kühlschränken (Frufoo soll angeblich zurückkommen), in unseren Fernsehern (Remakes von Serien wie "Full House" oder "Sabrina – Total verhext" auf Netflix) und vor allem in unseren Erinnerungen. Besonders wir Millennials scheinen ein Faible dafür zu haben, unserer Kindheit nachzuhängen und hemmungslos in Nostalgie zu schwelgen. Wir sehen uns zurück zu einer Zeit, in der es keine Smartphones gab, uns das lineare Fernsehen noch vorgeschrieben hat, was wir gucken sollen und unsere einzigen Sorgen waren, dass ein Elternteil ans Telefon geht, wenn man die beste Freundin anrufen will. 

Neunziger-Nostalgie auf Twitter – mit Brotdosen

So ist es kein Wunder, dass sich auf Twitter gerade wieder ein kleiner Thread gebildet hat, in dem die User Fotos ihrer alten Brotdosen aus der Kindheit posten. Es ist Anfang September – als Schulkind eine wichtige Zeit. Die Sommerferien sind vorbei, man kommt in eine höhere Stufe, vielleicht sogar in eine neue Klasse oder wechselt auf eine andere Schule. Aufregend! Ein wichtiges Statussymbol war damals die Brotdose, das ultimative Mittel um seine kindliche Persönlichkeit auszudrücken. Wenn man sich durch die Postings auf Twitter scrollt, könnte man aber fast meinen, es handelt sich um eine Liste an Kinderserien, die man schon fast wieder vergessen hatte. Wir haben ein paar Highlights für euch ausgesucht. 

Mit diesem Tweet fing alles an. Userin Melissa schreibt: "Jetzt, wo es September ist, liebe 90er-Kinder: Erinnert ihr euch noch daran, welche Lunchbox ihr früher hattet? Bei uns im Büro hatten viele diese Schönheit." Mit "dieser Schönheit" ist eine orange-farbene Brotdose mit zwei Bärchen (offensichtlich ein Junge und ein Mädchen, weil HALLO, die eine ist kleiner und hat eine Schleife! Ganz klar Mädchen!) der Marke "Forever Friends". Wirklich süß, aber die anderen User legen nach.

"Ich hatte diese hier und ich habe sie geliebt, weil der Spiegel geglänzt hat."

"DAS war meine Lunchbox für ungefähr zehn Jahre und es war das Tollste, das ich je besessen habe."

Was wären die Neunziger ohne Alf?!

... oder Disney-Klassiker wie "101 Dalmatiner". 

Aber auch "Groovy Chick" aka "Bang on the Door" ist mit dabei. An diese Figuren können wir uns auch noch erinnern. "Diese hier war bei uns in der Schule so beliebt, dass alle ihre Namen darauf schreiben mussten, damit man sie nicht verwechselt."

"Rainbow Brite" ist bei uns in Deutschland als "Regina Regenbogen" bekannt – und beliebt.

Wir wissen nicht, wie es bei euch aussieht, aber bei dieser Brotdose kam uns ein Flashback an die Kinderserie "Die Tweenies", die auch in Deutschland lief. Hilfe!

Und der Klassiker "My Little Pony". 

Diese Brotdose von den Spice-Girls ist wirklich Next-Level. 

♫ "... Bananas in Pyjamas sind lustig anzusehen. Bananas ins Pyjamas zwei die sich gut verstehen ..."  ♫ Viel Spaß mit diesem Ohrwurm!

Ja, in den Neunzigern hatte McDonald's-Frontmann Ronald McDonald noch Freunde: Birdie, Grimace und der Hamburglar. Wie die Drei in Deutschland hießen, konnten wir leider nicht herausfinden. "Ich habe diese zu meinem fünften Geburtstag bei McDonald's bekommen", schreibt der User dazu. Hach, die Geburtstagspartys bei McDonald's ...

"ACTION-MAN, DER GRÖSSTE HELD IN DEINER WELT!" Dieser Slogan aus der Neunzigerjahre-Werbung hat sich wohl für immer in unser Gedächtnis gebrannt. Action-Man war damals das männliche Pendant zur Barbie – was uns damals als Kinder nicht davon abhielt, den Action-Man zu einem pinken Kaffeekränzchen einzuladen. F*ck Gender-Marketing!

def