HOME

Filmreife Geständnisse: Von "Harry und Sally" bis "Wie ein einziger Tag": Die schönsten Liebeserklärungen aller Zeiten

Wie sage ich meinem Lieblingsmenschen am besten, dass ich ihn über alles liebe? Zum Glück gibt uns Hollywood seit Jahrzehnten unzählige Antwortmöglichkeiten auf die ewige Frage. Wir haben für euch die schönsten Beispiele zusammengestellt – ein Liebesgeständnis schöner als das andere.

Liebesgeständnis

Liebesgeständnis im Regen: Ryan Gosling und Rachel McAdams im modernen Liebesfilm-Klassiker "Wie ein einziger Tag"

Picture Alliance

Es ist die ewige Frage nach dem perfekten Liebesgeständnis: Wie sage ich es meinem Lieblingsmenschen am besten? Wie hinterlasse ich den bleibendsten aller Eindrücke? Mit welchen Worten, welchen Gesten, welcher Miene garniere ich meine Liebeserklärung?

Fragen über Fragen.

Zum Glück hat Hollywood uns im Laufe der Jahrzehnte unzählige Antwortmöglichkeiten gegeben. Wir haben für euch die schönsten Beispiele zusammengestellt – als Inspiration, zur Erinnnerung oder einfach nur zum Schwärmen und Schwelgen: ein Liebesgeständnis schöner als das andere.

Liebesgeständnis: Romantik made in Hollywood

Wie ein einziger Tag

Wer diesen großen Liebesfilm seiner Generation gesehen hat, wird sich immer an die unsterblichen Worte von Ryan Gosling an die für ihn unerreichbare Rachel McAdams erinnern: "Du bist die Erfüllung all meiner Gebete. Du bist ein Lied, ein Traum, ein Flüstern, und ich weiß nicht, wie ich so lange ohne dich habe leben können. Ich liebe dich, Allie, mehr als du dir vorstellen kannst. Ich habe dich immer geliebt und werde dich immer lieben." Hach.

Forrest Gump

"Ich bin kein kluger Mann", sagt Forrest Gump zu seiner Jenny mit dem Mut der Verzweiflung, "aber ich weiß, was Liebe ist." Ein so schlichtes wie ergreifendes Liebesgeständnis, das den ganzen Zauber dieses Films zusammenfasst.

Tatsächlich ... Liebe

"Nur weil Weihnachten ist und zu Weihnachten sagt man die Wahrheit: Für mich bist du vollkommen", sagt Mark zu Juliet, und das ist als Liebesgeständnis nicht nur rührend im Vortrag, sondern soll an dieser Stelle auch stellvertretend für einen Film stehen, der knapp zur Hälfte aus herzerweichenden Liebeserklärungen besteht. Ein moderner Klassiker, der für viele längst zum weihnachtlichen Pflichtprogramm gehört.

Harry und Sally

Harry zu Sally: "Ich liebe dich dafür, dass dir kalt ist, wenn draußen 25 Grad sind. Ich liebe dich dafür, dass du anderthalb Stunden brauchst, um ein Sandwich zu bestellen. Ich liebe dich dafür, dass du eine Falte über der Nase kriegst, wenn du mich so ansiehst. Ich liebe dich dafür, dass ich nach einem Tag mit dir dein Parfum immer noch an meinen Sachen riechen kann. Und ich liebe dich auch dafür, dass du der letzte Mensch bist, mit dem ich reden will, bevor ich abends einschlafe. Und das liegt nicht daran, dass ich einsam bin und das liegt auch nicht daran, dass Silvester ist. Ich verrate dir, warum ich heute Abend hierhergekommen bin: Wenn man begriffen hat, dass man den Rest des Lebens zusammen verbringen will, dann will man, dass der Rest des Lebens so schnell wie möglich beginnt."       

Vom Winde verweht

"Ich liebe dich, wie ich noch keine andere geliebt habe, und ich habe länger auf dich gewartet als auf jede andere Frau", sagt Rhett Butler zu Scarlett O'Hara. 'nuff said. Allein für dieses Liebesgeständnis hätte der Klassiker seine zehn Oscars von 1940 verdient.

10 Dinge die ich an dir hasse

So hasserfüllt, so voller Liebe – so dichtet Julia Stiles als Katarina Stratford in dieser ruppigen Highschool-Komödie ihrem Heath Ledger als Patrick Verona die folgenden Zeilen: "Ich hasse wie du mit mir sprichst und deine komische Frisur. Ich hasse wie du Auto fährst und deine ganze Machotour. Ich hasse deine Art mich anzuglotzen und dich ständig einzuschleimen. Ich hasse es so sehr, ich muss fast kotzen, noch mehr als bei diesen Reimen. Ich hasse wenn du Recht behälst, und deine Lügerei. Ich hasse, wenn du mich zum Lachen bringst, noch mehr als meine Heulerei. Ich hasse wenn du nicht da bist, und dass du mich nicht angerufen hast. Doch am meisten hasse ich, dass ich dich nicht hassen kann. Nicht mal ein wenig, nicht mal ein bisschen, nicht einmal fast."

You: Du wirst mich lieben – Romantisches Stalking: Der neue Netflix-Hit hat ein großes Problem
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.