HOME

Twitter-Lovestory: Wie sich zwei alte Damen im Flugzeug erst verlieben, dann verlieren – und schließlich wiederfinden

Zwei ältere Damen sitzen auf einem Langstreckenflug nebeneinander und verlieben sich, doch sie haben unterschiedliche Anschlussflüge. Eine Flughafenmitarbeiterin hält die Wiedervereinigung der Liebenden auf Twitter fest.

Zwei alte Frauen

Wo die Liebe hinfällt, es kann immer und überall passieren.

Pexels

Wie oft sehen wir in Bus oder Bahn jemanden und stellen uns auf dem Weg zur Arbeit vor, wie wir mit der fremden Person ein Haus kaufen, Kinder bekommen und alt werden – doch dann steigt er oder sie aus. In öffentlichen Transportmitteln die große Liebe zu finden, ist nicht gerade alltäglich. Sich im hohen Alter noch einmal zu verlieben auch nicht. Und trotzdem ist zwei älteren Damen auf einem Langstreckenflug von Canada nach Spanien gleich beiden passiert – das Problem: In Spanien hatten die Turteltäubchen unterschiedliche Anschlussflüge, jedoch zum gleichen Zielort. Also verabredeten sie sich, dort aufeinander zu warten.

So zumindest der Plan.

Twitter-Lovestory

Hier kommt die Erzählerin der herzzerreißenden Geschichte ins Spiel: Donya arbeitet für eine Airline am Schalter, als eine ältere Dame, um die 70, auf sie zukam. Was folgte, nämlich die Story der Liebenden, dokumentiert sie auf Twitter.

"Omg ... das Süßeste ist gerade auf der Arbeit passiert" 

 "Für alle, die es nicht wissen: Ich arbeite am Ticketschalter einer Airline. Diese ältere Dame (ich glaube, sie war 70) kam zu mir an den Schalter und sagte, sie bräuchte Hilfe/hätte eine Frage und wundere sich, ob ich ihr helfen könne" 

 

Sie wolle sich mit jemanden treffen, der eigentlich schon vor einer Stunde gelandet wäre, so die Dame, und sie wolle deshalb wissen, ob die Person im Flieger war.

Leider stand es Donya aber nicht zu, diese Informationen weiterzugeben. Dies verstand die alte Dame zwar, wirkte aber extrem traurig. Auf Donyas Nachfrage erzählte sie ihr, dass sie auf dem Flug von Kanada nach Spanien elf Stunden neben einer Frau gesessen hätte, sie sich dabei ineinander verliebt hätten und nun hier treffen wollten.

Obwohl Donyas "gay heart" gerührt von der Geschichte war, durfte sie keine Auskunft geben und musste die Dame enttäuschen – bot ihr aber an, die Gesuchte von ihrem Telefon aus anzurufen.

"Sie sagte, das hätte sie schon versucht, sie könne sie aber nicht erreichen. Sie war bereit aufzugeben und sah sehr traurig aus, und ich war gleich mit traurig, doch sie ging." Ihre Nummer hinterließ sie aber glücklicherweise bei Donya.

"Beeil dich, Liebling, ich vermisse dich!"

Eine Stunde später stand jedoch, während Donyas Mittagspause, eine weitere ältere Frau am Schalter und bat um Hilfe. Donyas Alarmglocken läuteten ohrenbetäubend, sie zählte eins uns eins zusammen, ließ ihr Sandwich fallen und eilte zum Schalter. "Ich fragte sie, ob sie zufällig gerade aus Spanien angekommen sei? Sie sagte ja." Donya gab alles, um sich zusammenzureißen, und suchte nach der Nummer von Lady 1, um die frohe Botschaft zu verkünden. 

 

"Ich reichte das Telefon weiter, damit sie miteinander reden konnten, und die Dame am Schalter sagte 'beeil dich, Liebling, ich vermisse dich'" – jeder, also wirklich jeder von uns, wäre zu diesem Zeitpunkt in Tränen ausgebrochen!!!

Nur zehn Minuten später lagen sich die beiden Liebenden in den Armen, bedankten sich tausende Male und verließen den Flughafen händchenhaltend. Weitere fünf Minuten später waren sie aber schon wieder zurück, mit einem kleinen Geschenk für die Retterin ihrer Herzen. 

 True love finds its way!!! 

Inklusive Geheimtipp: Das sind die fünf romantischsten Orte der Welt
ivy