HOME

Eklat in der Kreisliga: Fußballer wird rassistisch beleidigt - seine Mitspieler zeigen die einzig richtige Reaktion

Immer wieder kommt es im Fußball zu rassistischen Skandalen – allerdings nicht nur in den höchsten Spielklassen: Jetzt kam es zu einem Eklat in der Kreisliga – und einem beeindruckenden Statement einer ganzen Mannschaft im Anschluss.

Rassismus im Fußball

Beim einem Kreisliga-Spiel in Baden-Württemberg hat es einen Rassismus-Eklat gegeben

Rassismus im Fußball ist leider immer noch und immer wieder ein Thema. Das war schon in den 90ern so, als Medienkampagnen wie "Mein Freund ist Ausländer" dem entgegenwirken sollten. Das ist aber auch 2018 noch so, wie die rassistischen Beleidigungen gegen den schwedischen Nationalspieler Jimmy Durmaz oder Frankreichs Ousmane Dembélé bei der WM in Russland zuletzt bewiesen haben.

Und das Problem reicht bis in die unteren Spielklassen.

Eine Kreisliga-Partie in Baden-Württemberg am vergangenen Samstag: Wenige Minuten vor Spielende der Begegnung zwischen dem FC Weizen und dem SC Lauchringen in der Kreisliga A Ost Hochrhein steht es 4:1 für die Weizener, als der Lauchringer Spieler Kebba Mamadou laut eines Berichts des "Südkurier" aus dem Publikum rassistisch beleidigt wird.

Mamadou verlässt daraufhin unter Tränen den Platz – und seine gesamte Mannschaft folgt ihm geschlossen. Das Spiel wird daraufhin abgebrochen. "Ein Zuschauer hat unseren Spieler Kebba Mamadou rassistisch beleidigt", so Lauchringens Vorsitzender Thomas Kummer. "Deshalb haben wir uns dafür entschieden, vom Platz zu gehen."

Rassismus im Fußball: "Schwarzer, hör auf!"

Wie der FC Weizen in einer ausführlichen Stellungnahme auf seiner Webseite mitteilt, habe ein Zuschauer nach einer Grätsche von Mamadou gerufen: "Hey du Schwarzer, hör auf!" Dies könne auch von einem Spieler des FC Weizen, der in nächster Nähe stand, bestätigt werden. Mamadou habe daraufhin "sichtlich getroffen" den Platz verlassen.

Beim FC Weizen sei man sehr betroffen und entschuldige sich beim Lauchringer Spieler für die Situation. Der Verein stehe für kulturelle Offenheit, Toleranz und Integration und werde Rassismus auf und neben dem Platz in keiner Weise dulden, heißt es weiter: "Wir werden dies natürlich mit Hochdruck vereinsintern diskutieren und Maßnahmen einleiten, dass so etwas hoffentlich in dieser Form nicht mehr vorkommen wird."

Demo in Köthen: Thügida-Chef spricht vom "Rassenkrieg gegen das deutsche Volk"
tim
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(