HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000071284 loyal

Alexa - Teufelszeug?

Ich verstehe es einfach nicht. Vor knapp zwei Wochen ging überall in der Presse rum, dass so eine komische Puppe dringend vom Markt genommen werden muss/sollte, da sie theoretisch in der Lage ist, Gespräche aufzuzeichnen und somit quasi jemand abhören kann.
In jeder Werbepause kann ich mir dann anschauen, wie Amazon ihre Alexa an den Mann bringen will. DAS Ding braucht auf jeden Fall eine ständige Internetverbindung, sonst macht es keinen Sinn.
Wie blöd kann man eigentlich sein, sich sowas ins Haus zu stellen? Die Puppe könnte man wenigstens aus dem WLAN nehmen.
Aber ist es generell nicht schizo auf der einen Seite die Warnung, auf der anderen Seite noch was viel schlimmeres anpreisen?
Antworten (12)
Jaco
Mmmh, ich verstehe die Frage nicht so ganz..

Diejenigen, die wissen, dass man mit der Puppe abgehört werden kann, werden sich die Puppe wohl nicht kaufen.

Was wird jetzt wo als schlimmer angepriesen?
Jaco
Über den Fernseher können sie Dich doch auch schon abhören...das ist bald Standard..
loyal
Stimmt, du hast die Frage nicht verstanden.
Puppe: Warnung
Alexa: Hippes Teil das alle haben müssen.

Puppe und Alexa: Alles derselbe Mist.
Jaco
Ach so..stimmt.. ich dachte, die Puppe heißt Alexa. :)

Tja, das ist natürlich gefährlich, aber ich glaube das ist trotzdem erst der Anfang.. irgendwann in naher Zukunft haben wir alle so ein Teil zuhause, mit dem man alles steuern kann und Gefahr läuft abgehört zu werden. Noch kann man darauf verzichten..
Skorti
Wo ist das Problem?

War es bei der Puppe nicht so, dass die gehackt werden konnte und Einzelpersonen konnten die Eltern und das Kind abhören? Einzelperson -> Böse!

Bei Alexa hört mich doch ein großer Konzern ab, um mein Leben zu erleichtern. Konzern -> Gut!

Neee mal im Ernst. Leute, die sich so was kaufen, wollen doch ausspioniert werden. Wer persönliche Daten in die Cloud lädt, PayBack verwendet oder Alexa kauft, muss doch hipp sein.
ing793
Es macht schon einen Unterschied, ob ich etwas will oder nicht.
Wer sich Alexa kauft, der weiß, was er sich ins Haus holt, er will das und er kauft es sich, eben weil das Teil zur Kommunikation nach außen dient.
Das ist bei der Puppe ganz anders.

Als Vergleich:
für Bier wird Werbung gemacht, wer sich Bier kauft, der weiß, dass er davon besoffen werden kann (vielleicht will er das ja auch). Aber wenn auf einmal Alkohol in Fruchtzwergen gefunden würde, dann würde völlig zu Recht davor gewarnt.
Katja
Dann dürftest Du auch kein Handy, Computer, Fernseher mit Cam o. ä. haben. Da könnten überall Lücken geben. Der Gedanke ist schon erschreckend.
Matthew
Abgesehen davon, dass bei mir Sprachsteuerungen generell abgestellt sind, bzw. ich mir so etwas gar nicht erst kaufen würde, gibt es ein paar Unterschiede.
  • Alexa, Siri und Co. schicken erst dann etwas ins Internet, wenn sie aktiviert wurden.
  • Die Puppe hört ständig mit
  • Außerdem: Ich will die Puppe aber haben! Ich will, ich will, ich will!

Mit Erwachsenen kann man sich oft (nicht immer) noch halbwegs über die Konsequenzen auseinander setzen. Bei Kindern lässt man sich eventuell des lieben Friedens willen doch zu etwas breitschlagen, was man eigentlich nicht will.

Ok, bei mir kämme jedebnfalls keins von beiden ins Haus.
StechusKaktus
Und unsere Autos mit den tollen Connected-drive-Systemen wissen, wie wir fahren, nerven uns mit Anrufen der Werkstatt, ob man denn nicht die Warnlampe für den nächsten Service gesehen hat und wissen natürlich auch, wo wir sind und wo wir waren.
Ich glaube nicht, dass das allen Nutzern klar ist. Und mich würde auch einmal interessieren, wer Zugriff auf die Daten hat und wie schwer es ist da ranzukommen.
MoniM
Wir haben uns Alexa vor ca. 6 Wochen gekauft und sind total begeistert. Wer Angst vor Abhören hat, sollte als erstes sein Handy wegschmeßen, dass ist ständig am Körper und auch online und dazu von Dritten viel einfacher anzuzapfen als Alexa. Wir haben jedenfalls viel Spaß mit Alexa und ich habe sogar die TOP 100 Lustige Alexa Fragen, Befehle und Easter Eggs TOP 100 Lustige Alexa Fragen, Befehle und Easter Eggs
Link: http://www.monis-blog.com/top-100-lustige-alexa-fragen-befehle-und-easter-eggs/
auf meinem Blog veröffentlicht
wokk
Nadannwollmerma: total begeistert: dass ihr Werbeschlampen nie eine andere Formulierung findet!
Ihr solltet für euren Einfaltspinsel bestraft werden!
Mein Handy kann angezapft werden - Alexa ist IMMER angezapft! Wassenscheiss!
Ach ja, Alexa - wassendas lustig. Ich könnte mich bepieseln.
Weisst du? Wenn du uns mit deiner Werbesch....miere in Ruhe lassen könntest - wir wären dir ewig dankbar!
Skorti
Alexa, setz Werbemüll ignorieren auf meine ToDo-Liste.

Mein Handy kann man abhören? Mag bei Smartphones vielleicht noch relativ einfach sein, aber Handy(?) wird schon schwieriger.
Zumal ich es meist nicht mit mir trage.

Da fällt mir ein:
Alexa, setz Elektromüll entsorgen auf meine ToDo-Liste.