Schließen
Menü
Monicma

Andauernd ist unsere Treppenhausbeleuchtung defekt. Jetzt dreh ich die Birnen schon selber rein. Wer ersetzt mir die Kosten?

Frage Nummer 17520

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (7)
Highspeed
Du kannst Deinem Vermieter ja die Rechnung für eine Glühbirne unter die Nase halten. Besser wäre es, Du oder Dein Vermieter würden in eine schaltfeste Energiesparlampe inverstieren.
StechusKaktus
Konfuzius sagt: Frage nicht, was der Vermieter für dich tun kann sondern du für die Hausgemeinschaft!
miele
Ist die Beleuchtung defekt, oder nur die Glühbirne durchgebrannt?
Wenn Leuchtmittel (z.B. Glühbirnen) in der gleichen Lampe immer wieder nach kurzer Zeit defekt sind, ist der verwendete Typ vielleicht evt. für diese Lampe geeignet. Die maximale Leistung beachten, eine Lampe kann sich aufheizen, wenn das Leuchtmittel eine zu hohe Leistung aufweist. Falls dies nicht der Fall ist, Lampe und Treppenhausbeleuchtung durchmessen und checken lassen. Der Vermieter muß die Sicherheit gewährleisten, somit ist er für eine funktionierende Beleuchtung im Treppenhaus verantwortlich.
JodelJo32
Das solltest du dem Mietvertrag entnehmen können. Eigentlich sollte der Vermieter das machen, die Durchführung sollte wahrscheinlich ein Hausmeister-Service übernehmen müssen. Dass du die Birnen kaufen und reindrehen musst, ist jedenfalls ein Missstand. Rede mal mit deinem Vermieter. Bist du Eigentümer, dann melde dich mal auf der Eigentümer-Versammlung.
LinusseEx
Ein Treppenhaus ist Gemeinschaftseigentum und damit in der Regel Sache der Hausverwaltung. In der Regel wird ja für diese Dinge auch ein Hausmeister abgestellt, der von der jeweiligen Eigentümergemeinschaft bezahlt wird. Bevor du das nächste Mal in Eigeninitiative Hand anlegst, würde ich an deiner Stelle zuvor mit der Hausverwaltung abklären, ob sie die Kosten dafür übernehmen.
OllieHH
Es ist eigentlich egal, ob du bei einem Privatvermieter eine Wohnung angemietet hast oder über eine Wohngesellschaft wohnst, deine Vermieter haben sich darum zu kümmern. Manche Vermieter haben sogar einen Hausmeisterservice. Es ist ja nicht deine Aufgabe die Birnen einzudrehen, sondern die deines Vermieters. Hast den mal mit deinem Vermieter telefoniert?
hphersel
ich habe mich, als ich noch zur Miete wohnte, um solche Kleinigkeiten selber gekümmert, habe aber auch dafür gesorgt, dass der Vermieter das wusste. Das Ergebnis war, dass der Vermieter wusste, dass ich mich um sein Objekt kümmere - und das hat sich in der Mieterhöhung niedergeschlagen, die bei mir eben NICHT erfolgte, bei anderen Mietern aber schon...