HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000083632 Gast

Anti-Bell-Halsband für meinen Hund?

Guten Abend zusammen,

ich bin derzeit am überlegen, ob ich für meinen Hund ein Anti-Bell-Halsband kaufen soll. Hierbei bin ich hin und hergerissen - denn die einen sagen, es ist Quälerei, die anderen, dass es ein gutes Hilfswerk ist, dem Hund schnell und einfach das Bellen abzugewöhnen..

Habt ihr Erfahrung damit, oder was ist eure Einstellung dabei?

Viele Grüße
Jens
Antworten (4)
Florentine
Jens, die Dinger sind schon heftig. Natürlich kann man Hunde so erziehen, ich persönlich empfinde es als Tierquälerei.

Die Frage wäre, wieso bellt der denn so, hat ja meist eine Ursache, bei der man eher ansetzten sollte als dem reinen Symptom. Kurzfristig kann auch was natürliches, beruhigendes helfen, etwa https://www.cbd-vital.de/cbd-fuer-tiere Bevor jetzt jemand schreit: Hilfe, der Hund wird unter Drogen gesetzt. Nee, das macht in nicht high, garantiert!
Dodel
Verpiss dich, Du dämliche Werbeschlampe.
klicar
Persönlich bin ich auch der Meinung, dass ein Anti-Bell-Halsband keine gute Idee ist. Bei meinem Hund habe ich CBD Tropfen ausprobiert. CBD Präparate enthalten viele wertvolle Inhaltsstoffe und dazu noch keine Nebenwirkungen verursachen. Sie beruhigen Hunde. Auf der Seite https://cbd24h.net gibt es die aktuellsten Informationen über CBD Tropfen. Natürlich handelt es sich um legale Mittel ohne THC.
dschinn
Warum nicht gleich eine Morphiumspritze?
Dann ist garantiert Ruhe.....

...unglaublich auf was für Ideen ein Werbepisser kommt, nur um sein Dreck hier zu posten.