Gast

Bahnverkehr Deutschland

Unsere Nachbarn die Schweiz und auch Österreich zeigen wie es richtig gemacht wird.
Vielleicht wäre ein paar Workshops dort für unsere Bahnvorstände hilfreich? Die Bahn lebt von den Fahrgästen und nicht den Aktionären.
HS
Frage Nummer 3000277930

Antworten (5)
PezzeyRaus
Die Bahn lebt nicht von den Fahrgästen, sondern (fast nur) von ihrem Aktionär!
B.Kloppt
Aber die Bahn lebt für ihre Aktionäre.
Deho
Vielleicht sollte man manche Dinge richtig einordnen können, bevor man sich weit aus dem Fenster lehnt. Die Eisenbahnnnetze in der Schweiz und in Österreich sind sehr einfach strukturiert. Das kann man nicht mit dem komplexen deutschen Bahnnetz vergleichen, wo alles von allem abhängt. Ich glaube nicht, dass den Bahnvorständen ein Workshop nutzen würde, in dem sie lernen, wie man die Brockenbahn pünktlich betreibt.
PezzeyRaus
B.Kloppt, du verstehst nicht, die Bahn hat nur einen Aktionär, und zwar den Bund.
B.Kloppt
Das hat nichts mit Verstehen, sondern mit Nichtwissen zu tun. ;-)