HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 55977 3oldiesontour

Brauche ich ein Visum, wenn ich mit dem eigenen Wohnmobil einreise, also kein öffentliches Verkehrsmittel benutze?

Wir planen eine Langzeitreise Kanada -Alaska - Nord-USA mit dem eigenen Wohnmobil. Ich habe gelesen, dass die 90 Tage visumsfrei nur bei Einreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Flugzeug, Schiff, Bus) gilt. Die Aufenthaltsdauer in Alaska und Nord-USA wird voraussichtlich jeweils weniger als 90 Tage betragen.

3oldiesontour
Antworten (12)
Deho
Da ihr nur neunzig Tage bleiben dürft, gibt es bei der Einreise einen Stempel in den Pass, auch wenn ihr mit dem Pferd einreitet. Was mir die Frage unglaubwürdig macht, ist dass ihr mit dem eigenen Wohnmobil reisen wollt. Das ist teuer, dabei kann man drüben so schöne Zigeunerkutschen mieten. Zweitens kommst du nicht auf die Idee, bei der Botschaft nachzufragen, weil du dort eine verbindliche Antwort bekämst. Nein, du fragst hier, wo du sicher sein kannst, unqualifizierte Antworten zu bekommen, wie diese hier: Ja, du hast Recht, natürlich dürft ihr unbegrenzt in den USA bleiben, wenn ihr mit dem Wohnmobil einreist.
elfigy
Ich glaubs fast nicht, so naiv ist diese Frage. 1. die 90 Tage sind das Visum, nur bekommt man es halt unkompliziert. 2. Wieso googelt ihr nicht die Einreisebestimmungen ?. 3 Wie kommt ihr denn dahin, über Sibirien oder wie ? Ich schätze mal, das Wohnmobil muß auf ein Schiff, selbst wenn ihr aus Sibirien kommt. Eine Landbrücke ist mir nicht bekannt. Und informiert euch auch über die jahreszeitlichen Gegebenheiten in Alaska und was für Ausrüstung ihr dort für euer Fahrzeug braucht. Wir haben schon ab und zu mal solche "Abenteurer" in der Wildnis aufgeklaubt.
@ Dara. Wenn man ein gutes Wohnmobil will, lohnt es sich ab 6 Wochen Aufenthalt, das eigene Fahrzeug zu nehmen.
Deho
elfigy,
wisch dir den Schaum von den Lippen. Es geht um das US-Visum, und von Kanada kann man sehr wohl auf dem Landweg in die USA einreisen.
elfigy
Ja klar, aber wie kommt er nach Kanada ? Dafür braucht er auch ein Visum. Es ist egal wo er zuerst einreisen will. Er kann nirgends ohne Visum rein. Ich kann nicht nachvollziehen, wieso jemand so etwas in einem solchen Forum fragt.
3oldiesontour
Donnerwetter, hier geht's ja ganz schön niveauvoll zu.
Damit nicht länger darüber diskutiert wird, wie kommt das WoMo nach NA, ganz einfach mit dem Schiff von Hamburg nach Halifax. Auch ist dies bei einer Reisedauer von 7 Monaten weitaus günstiger als vor Ort ein Mega-Mobil zu mieten.
Meine Frage ist, ob ich ein Visum brauche, wenn ich mit eigenem Fahrzeug von Kanada in die USA aus einreise.
Deho
Er darf 90 Tage in Kanada bleiben. Dann darf er für 90 Tage in die USA und danach wieder für 90 Tage nach Kanada einreisen. Das wären insgesamt 270 Tage, also schon eine Langzeitreise. Das mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist natürlich Unsinn, das Visum ist personenbezogen.
Deho
@ 3oldiesontour
Natürlich braucht du als Deutscher ein Touristenvisum für die USA, du bist ja kein Kanadier, wenn du aus Kanada einreist. Aber wenn du nicht in der Lage bist, das im Konsulat zu erfragen, solltest du dich nicht über die Antworten beschweren, vor allem nicht über die richtigen.
Speznaz
Na? Konfusius-Schleimspurrutscher? Schon scheiße, wenn sich niemand mit dir unterhält. Schon wieder alleine? Tja, selbst der Schleimspurspender hat genug von deinem Gesülze.
Speznaz
Blödsinn, Konfusius. Dein Schleimspurspender und Waldorfschüler ist ein Kerl, und du bist eine schwule Socke, sonst wärst du nicht so lange an seinem Schwanz hängend durch die Gegend gerutscht. Aber wenn das jetzt vorbei sein sollte, habe ich ja schon 50 % von dem erreicht, was ich erreichen wollte. Und du bist kein ernsthafter Gegner. Denn Rocktan hatte es zwar nicht so mit der Rechtschreibung, aber er hatte wenigstens Ahnung, etwas, was dir komplett abgeht. So bist du nur ein Forumsfurunkel, mehr nicht.
Speznaz
Und gleich geht dir die Luft aus, Rocktan-Praktikant. Kein Wunder, ohne den großen Bruder.
krissi
Mal was anderes. Wir wollen im kommenden Jahr in die USA und würden gern sowas in der Art machen: http://www.edelste-weine.de/phoenix-motorhomes-erfahrungsberichte-wohnmobil-weinreise/ Nur die Frage: Kann man so ein Wohnmobil mit einem deutschen Führerschein fahren? Denn wir werden uns dort erst eins ausleihen. Mit dem Schiff ewig unterwegs zu sein, stelle ich mir extrem langweilig vor, da man tagelang nichts anderes außer Wasser sehen würde.
elfigy
Gegenfrage krissi: Was glaubst du, welchen Führerschein die Millionen deutscher Touristen hatten, die in den USA schon ein Wohnmobil gemietet haben?