Schließen
Menü
MeisterGunni7

Habt ihr für mich Vorschläge, wie ich am besten das Rauchen aufgeben kann?

Frage Nummer 1270

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
Hartmut Böhm
Ich habe vor einigen Jahren eine Tiefenhypnose ausprobiert. Anfangs hat mich schon alleine der Anblick von Zigaretten geekelt, doch nach einer Woche zeigte die Hypnose keinerlei Wirkung mehr. War dann ganz schnell wieder auf meine zwei Schachteln pro Tag. Anschließend habe ich mich in einer Apotheke nach einem wirkungsvollen Mittel erkundigt und nehme seither Nikotinpflaster, die auch helfen!
Holger Weber
Vor allen Dingen muss man es auch wirklich selbst wollen! Ich wurde von meiner Familie dazu gedrängt, was zur Folge hatte, dass ich immer wieder rückfällig wurde. Je öfter ich das Rauchen aufgeben wollte, umso stärker wurde der Drang nach einer Zigarette. Zurzeit probiere ich es mit Nikotinkaugummis. Ich habe zwar nicht komplett aufgehört, aber rauche seitdem entschieden weniger.
Lisa1000
Wie schon bereits erwähnt, auf der Stelle alles entsorgen und wirklich nicht mehr rauchen. In der ersten Zeit "Raucher" meiden um nicht die Gefahr zu laufen, wieder anzufangen. Einige haben es mit Hilfsmitteln wie z.B. Nikotinkaugummis, Nikorette, champix usw. geschafft, ich persönlich hab es ohne Hilfsmittel geschafft.
Ich habe eine Gruppe zur Unterstützung gegründet, auch dort erhältst du kostenlos Unterstützung.
charlotte1974
Versuche es mal mit der EFT-Klopfakupressur. Ist ähnlich wie Akupunktur, aber ohne Nadeln. Tut also nicht weh ;-) Mir hat diese EFT-Methode sehr gut geholfen. Ich bin seit 1 Jahr rauchfrei.
Pebblez
also ich habe vor 5 monaten aufgehört. habe das buch für immer nichtraucher (und /oder endlich nichtraucher) von allen carr gelesen... und dann wars überhaupt nicht schwer. im gegenteil^^ fühlte mich gleich am ersten tag super :)
einfach drauf einlassen....
das schlimmste was passieren kann ist, dass du weiterrauchst^^