HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 83691 sky_scholz1968

Hat jemand schon Erfahrungen gesammelt, ob ältere Menschen mit Handys klarkommen und es aktiv tun?

Ich habe überlegt meiner Mutter zu Weihnachten ein Handy zu schenken, da sie doch noch viel unterwegs ist und dann nicht zu erreichen ist und ich mir Sorgen um sie mache.
Antworten (12)
Jojo90
mein Opa (75) hat so ein spezielles Seniorenhandy und die sind ja wirklich fast selbsterklärend, also spricht nichts dagegen. Falls Sie noch jung genug ist, geht natürlich auch ein normales...

vg
Amos
Wenn sie viel unterwegs und sehr aktiv ist, dürfte sie auch den Tücken eines Handys gewachsen sein.
bh_roth
Ein Bekannter ist 82 und hat sich vor Kurzem ein High-End-Smartphone gekauft, und kommt prima klar. Eine andere Bekannt ist 91 und versendet regelmäßig eMails. Ältere Menschen sind nicht automatisch doof. Für hilfebedürftige Menschen gibt es sogar Handys, die auf Tastendruck einen Hilfsdienst alarmieren, der den Eigentümer dann via GPS-Ortung finden kann.
moonlady123456
Ich bin da nicht so optimistisch, sorry.
Mein Papa bekam unlängst eines dieser Teile, und macht es IMMER aus. Nur leider weiß er den PIN nicht auswendig, und er erwies sich als etwas "beratungsresistent" bezüglich des Ausschaltens. Also, um ihm unterwegs die Möglichkeit zu lassen, jemanden anzurufen war die Aktion leider für die Tonne. (okay, er ist 83)
Grossmutter
Alte Menschen sind nicht generell verblödet,auch wenn hier teilweise
etwas anderes suggeriert wird!Natürlich denken viele jungen Leute,wir könnten mit Elektronik und Technik nicht umgehen,aber sicher kann ein großer Teil der "Alten" eine ganze Menge mehr,als man ihnen zutraut!
Ich ,jedenfalls,habe einen Laptop,ein Smartphone und ein" Tablet" und keines dieser "Dinger"bereitet mir irgendwelche Probleme!
ing793
Man macht sich Sorgen um seine Kinder, nicht um seine Eltern. Deine Mutter ist volljährig, ihre Erziehung ist abgeschlossen.
Wenn sie Bedarf für ein Handy hätte, hätte sie sich eines besorgt. Offensichtlich besteht kein Bedarf.
Ich würde in jedem Fall vorher fragen, denn es sind ja mit diesem Geschenk Folgekosten verbunden. Und natürlich sollte sie sich ihr Handy selber aussuchen, denn ob Smarty, Schieber oder Knochen, Tasten oder Touch ist keine Frage des Alters, sondern der Vorliebe.
Amos
Lieber ing: selbstverständlich macht man sich auch Sorgen um seine Eltern! Merkwürdige Einstellung! Oder habe ich da was falsch verstanden oder fehlinterpretiert?
ing793
@Amos: ich mache mir Sorgen um meine Eltern, wenn es ihnen schlecht geht.
Wenn es ihnen gut geht und sie viel unterwegs sind, dann nicht. Ich muss dann nicht jeden Tag wissen, wo sie sind und sie jederzeit erreichen. Die melden sich schon, wenn sie wieder zurück sind oder Sehnsucht nach meiner Stimme haben.
Amos
Dürfte auch eine Frage des Alters sein. Bei 85 macht man sich mehr Sorgen als bei 65 Jahren. Okay?
Annanna
Also ich würde sagen das kommt ganz auf die Person an. Aber bei deiner Mutter hört sich das ja an als ob sie noch sehr fit ist, wenn sie so oft noch unterwegs ist. Also denke ich schon, dass es sich lohnt! Vielleicht solltest du mal indirekt Fragen, ob sie es sich vorstellen könnte...
moonlady123456
@Amos:

Auch ich stehe dazu, dass ich mir Sorgen um meinen Vater mache und habe damit keinerlei Probleme.
Hannam1960
Ich sehe es auch so, da gibt es keine konkrete Antwort. Das musst du wohl selbst einschätzen, du kennst deine Mutter am besten! Aber wenn du dich doch dazu entschließt würde ich dir raten ein sehr einfaches Handy zu besorgen, das nicht viele Funtionen hat und darauf achten, dass die Tasten und Nummer groß und gut zu sehen sind. Viele ältere Menschen können ja nicht mehr richtig gucken!