HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 88144 diddydee

Ich schreibe an meinem ersten Roman und will die Handlung nach Italien verlegen. Welche italienischen Nachnamen könnte ich benutzen?

Antworten (7)
moonlady123456
Bertolucca
hphersel
ich schreibe mittlerweile sogar schon an meinem DRITTEN Roman.
Aus den ersten beiden ist nichts geworden ;-)
elfigy
najaaaaaaaaaa hp - augenzwinker - dein erstes Buch ist ja auch kein Roman gell.
Bester
Giuseppe Fortunino Francesco Verdi
hphersel
@Diddydee:
Suche dir einfach ein italienisches Telefonbuch - da findest Du Namen fast ohne Ende wie Botazzi oder Sbazzeguti (Na: wer erinnerst sich an die beiden Namen?)
@Elfigy: Stimmt, das ist kein Roman. Aber Du bringst mich auf eine Idee...
Arjiroula
Müssen die Nachnamen denn irgendeine besondere Bedeutung haben oder sollen sie im Roman einfach nur schön klingen? Also mir gefallen die Namen Bernardi, Bernardelli oder di Bernardo. Klasse ist natürlich auch Garibaldi. Etwas verschlungener klingen die Namen Leonardelli, Valimberti, Robertazzi, Lanfranchi oder Ricardelli. Eine besondere Bedeutung haben die allerdings nicht, sie klingen einfach nur gut.
ratzenlady
Italienische Nachnamen sind ganz oft aus bekannten Vornamen entwickelt worden und haben entsprechende Bedeutung. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Nachnamen Angelini? Der kommt vom Vornamen Angelo und heißt Engel oder Bote Gottes. Bavorini oder Bavotani sind Abwandlungen vom Vornamen Bavo, was Vater oder Papa heißt. Auch sehr ansprechend ist Tassiloni als Abwandlung des Vornamens Tassilo. Das bedeutet nämlich "glänzend wie der Tag".