HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 16372 Mathias Becker

Ich vermute, dass bei meinem Auto der Zylinderkopf defekt ist. Sicher bin ich mir aber natürlich nicht. Wie könnte ich das feststellen? Da ich weiß, das solche Reparaturen sehr teuer sind, will ich sicher gehen, bevor ich die Werkstatt aufsuche.

Antworten (5)
Highspeed
Fahr in eine Werkstatt und frag den Meister. Der wird Dir sehr schnell und in der Regel kostenlos sagen können was mit Deinem Auto los ist. An den Reparaturkosten ändert es nichts.Und was ist, wenn Deine/unsere sichere Diagnose falsch ist? Dann schmeißt Du eine Menge Geld aus dem Fenster. Also: Fachmann.
Symptome wären z. B. weiße Abgaswolken, auch bei warmem Auto, Wasser im Motoröl, plätschernde Geräusche aus dem Motorraum.
starmax
Wasser im Öl (Schaumbildung am Ölpeilstab bei warmer Maschine) und/oder Ölschicht auf dem Kühlwasser im Ausgleichsbehälter sind untrügliche Anzeichen.
Kai Schmid
Lässt sich der Zylinder denn noch bewegen? Falls nicht, kann es sein, dass der Simmering kaputt ist und den Zylinder auch zerstört hat. Aber so aus der Ferne lässt sich das schlecht sagen, da würde ich an deiner Stelle schon lieber einen Fachmann in einer Werkstatt fragen.
Highspeed
@schmiddi: In einem Automotor bewegen sich keine Zylinder. Da bewegen sich Kolben. Und zwar immer alle oder keiner.
blackchrist265
Meistens ist es ja die Dichtung die kaputt ist, das kannst du feststellen wenn dein Motor und alles darunter ölverschmiert ist, wenn dein Motor läuft nd es im Nachfüllbehälter sprudelt und du evt Kondenswasser am Öl-Peilstab hast. Solltes es so sein, dann schnell zur Werksatt, denn wenn was kaputt geht, dann wird es noch teurer.