HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 39506 Louis Schmidt

Ich will probieren mich fleischlos zu ernähren. Wie kann ich die Anfangszeit überstehen? Ich bitte um Tipps?

Antworten (3)
bh_roth
Da gibt es die berühmte Frikadellen-Entwöhnkur nach Dr. Bresser (bekannt aus Rundfunk und Fernsehen). Du isst jeden Tag 4 Frikadellen, und jeden Tag nimmst du weniger Hackfleisch, dafür umso mehr Brot. So 10% Reduktion Hack und 10% mehr Brot pro Tag. Dann bist du in 10 Tagen durch, und hast nur noch Toastbrot.
MarciMarc
Wenn du gerne Fleisch ist, dann solltest du auf möglichst viel Gemüse zurückgreifen, dass viel pflanzliches Eiweiß enthält. Dazu gehören u. a. Champignons, Bohnen, Erbsen und Jojaprodukte. Diese Lebensmittel können den Appetit auf Fleisch eindämmen und versorgen dich zudem mit Proteinen! Außerdem kannst du es mal mit Sojaprodukten versuchen.
Paschulke82
Tolle Entscheidung! Nicht nur für die Tiere, sondern auch für deine Gesundheit, den Regenwald, die Umwelt, das Klima und hungernde Menschen.

Lade dir unten im Link mal die vegetarische Ernährungspyramide runter und drucke sie dir aus: https://vebu.de/gesundheit/lebensmittel/686-vegetarische-ernaehrungspyramide

Es gibt etliche Fleischalternativen in Discountern wie z.B. Aldi Süd oder Netto. Musst mal gucken ob/was du davon magst.

Guck dass du möglichst abwechslungsreich isst. Alleine auf http://www.chefkoch.de/rs/s0t32/Vegetarisch-Rezepte.html gibt es genug vegetarische Rezepte, um 100 Jahre lang etwas Neues vegetarisches auf dem Tisch stehen zu haben.

Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich hier kontaktieren http://www.gutefrage.net/nutzer/Paschulke82 oder die Gutefrage.net suchfunktion benutzen.

Liebe Grüße