rrankewicz

Ist es übergriffig oder fürsorglich, einen Kollegen auf eine evtl. gefähliche Krankheit hinzuweisen?

Angenommen, ein Kollege hat eine spezifische Hautverfärbung oder ein anderes Symptom, das auf Krebs oder eine gefährliche Krankheit hindeutet. Ihn darauf anzusprechen, scheint mir übergriffig, aber wenn er daran stirbt und ich habe nichts gesagt...?
Frage Nummer 23085

Antworten (2)
Ingenius
Kommt auf das Verhältnis zum Kollegen an. Wenn alle steif Anzug tragen und sich siezen, wäre Vorsicht angebracht, es könnte als Mobbingversuch angesehen werden. In einer legeren Umgebung, in der sich alle duzen und sich auch privat treffen, sollte das kein Thema sein, da fragt man einfach, hey, was ist denn mit dir los?
Heraklit1970
Andererseits: wenn man auf den Posten des Kollegen hofft...