Schließen
Menü
dor034

Kann es Probleme geben, wenn man 2 Baugrundstücke kaufen und daraus 1 Grundstück machen will?

Frage Nummer 8582

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (6)
neilo
Frag mal bei der Gmeinde nach. Der Bebauungsplan sollte Dir Auskünfte über Deine Vorhaben geben können. Es kann ja z.B. sein, dass Du beide Grundstücke bebauen musst.
StechusKaktus
Interesante Theorie: Von einem Bauzwang in Deutschland habe ich nie gehört. wenn du die Grundstücke kaufst, musst du das Baurecht beachten,d.h. nicht zu viel bauen. Weniger ist erlaubt. Wenn du die Grundstücke kaufst, werden diese vermessen und in das Kataster neu eingetragen mit einer neuen Flurstücksnummer. Wende dich daher am besten an das Katasteramt oder den Notar, wenn du allen Formalien genüge tun willst.
KonZoo
Eigentlich nicht. Außer die zwei Baugrundstücke sind Grundstücke verschiedener rechtlicher Einstufen, etwa mit bestimmten Auflagen verbunden. Dann könntest du auf dem Weg der Zusammenlegung diese nicht etwa unterlaufen. Schau dira lso mal mögliche Auflagen an.
kingdet007
Es besteht die Möglichkeit, mehrere Grundstücke durch Zusammenlegung zu einem zu vereinen. In der Amtssprache wird dieser Vorgang Verschmelzung genannt. Probleme kann es geben, wenn die einzelnen Grundstücke unterschiedlich belastet sind. Vorher muss übrigens grundsätzlich eine Vereinigung stattfinden, d. h. die Grundstücke müssen unter einer gemeinsamen Nummer geführt sein.
Arlecchino
An StechusKaktus

Bauzwang gibt es nicht direkt, indirekt schon, wenn ein (Bau-)Grundstück 5 Jahre nach Erwerb immer noch unbebaut ist, wird die Grunderwerbssteuer fällig. Also ein indirekter Zwang. Das war jedenfalls mal so.
MissSunshine
Hallihallo, dann musst Du das Grundstück vielleicht neu vermessen lassen und das kann ganz schön ins Geld gehen ;-) Frag doch mal beim örtlichen Bauamt oder beim Katasteramt nach, da können sie Dir mit Sicherheit genau sagen, was Du in solchem Fall machen musst.