HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 16611 Jan Ziegler

Letztens gab es hier im Ort eine kleine Überschwemmung, die ziemlich viel Schaden verursacht hat. Bisher ist immer noch nicht alles bereinigt. Wie kann man seinen Keller trocknen, aber so, dass auch der Schimmel weg ist?

Antworten (6)
Highspeed
Bautrockner oder offene Kühltruhe, kostet aber beides viel Strom.
Musca
Falls der Keller über einen freien Kaminanschluß verfügt, tut es auch ein einfacher Holzofen. Entweder ausleihen oder einen billigen Werkstattofen ab 150 € im Baumarkt. Dann heizen und lüften. Ansonsten: s.o.
fussballstar
Die beste Möglichkeit, um einen Keller zu trocknen sind speziale Heizgeräte, die für mehrere Wochen aufgestellt werden. Schimmel kannst du damit nicht erntfernen, er entsteht auch nicht durch eine einmalige Überschwemmung, sondern muß vorher schon da gewesen.
80henni80
von einer kleinen überschwemmung dürfte eigentlich noch kein schimmel da sein, wenn doch, war der keller vorher schon feucht. eine überschwemmung beseitigst du am besten mit einer heizung, etwa eine woche und alles ist in ordnung. danach regelmäßig kontrollieren, ob nicht doch eine grundfeuchte vorliegt.
Karegner_232
Hatten auch schon mal das Problem mit einem vollgelaufenen Keller. Haben damals sofort mit einem Nasssauger viel Flüssigkeit entfernen können. Da sich allerdings der Betonboden sehr schnell mit Wasser vollgesogen hatte, mussten wir dann noch zusätzlich eine Trocknungsfirma beauftragen, die in einem Überdruckverfahren noch weiteres Wasser entfernt hat. Besonders wichtig: Lüften!
HansMeyer
Bei einer Überschwemmung wirde ich zu einem leistungsfähigen Bautrockner raten. Mit diesem bekommt man den Keller schnell wieder trocken und verhindert, dass die Bausubstanz langfristig Schaden nimmt. Solche Geräte findest du bspw. hier: