HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 24212 markusb_b3

Man soll ja lieber das selbst das Fleisch marinieren. Wie lange kann es dann draußen am Grill stehen? Und danach im Kühlschrank?

Antworten (4)
hphersel
also einen Grillabend sollte das Fleisch schon draußen überstehen, danach vielleicht noch einen oder zwei Tage im Kühlschrank. Also wenn der Grillabend am Samstag war bis maximal Montag. Dann solltest Du es aber essen (Du musst ja nicht wieder den Grill anwerfen, der Ofen oder die Pfanne tun's auch) oder wegwerfen. Alternativ packst Du es nach dem Grillabend in die Tiefkühltruhe, da hält es länger...
Waldemar Stein
Wenn du das Fleisch selbst marinierst kannst du sicher sein, dass keine geschmacksverstärkenden Zusatzstoffe drin sind. Die Haltbarkeit ändert sich nicht gegenüber fertigem Grillfleisch. Außer, dass du genau weißt, dass unter der Marinade auch frisches FLeisch steckt. Lagere es im Kühlschrank und hole nur raus, was du sofort grillst.
nyc-ludii
Das ist ein bisschen schwer zu beantworten, da es auch auf die Außentemperatur ankommt. Aber ich habe letztens erst gehört, wenn man es nach dem Kauf frisch mariniert hat, dann hält es sich bis zu fünf Tage im Kühlschrank. Zu lange würde ich es aber nicht draußen herumstehen lassen.
Andre Becker
Die Marinade konserviert das Fleisch in gewisser Hinsicht. Du kannst es schon einige Stunden am Grill stehen haben, ohne dass es verdirbt. Wenn du es dann in den Kühlschrank stellst, sollte es aber spätestens am folgenden Tag zubereitet oder aber eingefroren werden.