HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 23035 Andre Thomas

Mein Hammer löst sich so langsam von seinem Griff. Wie bekomme ich am besten den Kopf wieder fest auf den Griff?

Antworten (10)
Tilman_Kluge
Man haut spreizende Elemente von der Seite senkrecht in den Hammerstiel, auf der der Hammerkopf sitzt. Dafür gibt es extra Material im Stahlwarenhandel. Manchmal tun es aber auch ein paar dicke Nägel.
Ingenius
Und wenn man im Fachhandel nicht ganz blöd dastehen will, fragt man nach Keilen.
starmax
Die schnelle Lösung ist, ihn am Stielende auf eine harte Unterlage zu stoßen und dann drei Minuten mit dem Kopf in Wasser zu stellen, damit das Holz aufquillt. Spreizkrallen sind natürlich dauerhfter.
Übrigens sollten Vielnagler regelmäßig die Schlagfläche des Hammerkopfes kurz auf Stein anrauhen, das schont so manchen Daumen...
Julinkie2
Da ein Hammer ja schnelle und harte Schläge ausführen bzw. aushalten muss, werden Kleber und andere Mittel kaum auf Dauer halten. Daher solltest du die Verbindung wählen, mit der der Hammer auch zuvor befestigt war: eine Pressverbindung. Am besten kaufst du einen neuen Stiel und presst die Teile zusammen.
JanLohmer2
Wenn der Hammer-Griff sich einfach nur aus seinem Loch löst und er problemlos wieder reingesteckt werden kann und du also nur etwas zum stabilen befestigen suchst, nimm am Besten zwei-Komponenten-Kleber, der klebt alles dauerhaft. Aber vorsichtig, auf keinen Fall mit der bloßen Hautberühren!
Ingenius
@ JanLohmer2

Sollte sich der Kleber dennoch lösen (kommt vor), was dieser Ratschlag eine Anleitung zum Mordversuch.
TschiTschi
Wer als "Heimwerker" diese Frage stellt, sollte aus Sicherheitsgründen gleich einen neuen Hammer kaufen!
Günter Kaiser
Du könntest in die lockere Stelle Material einschieben, etwa ein dünnes Stück Holz, um Druck aufzubauen. Das ist aber eine eher provisorische Lösung. Ich persönlich würde dir dazu raten, den Hammer zu kleben. Einfach die Heißklebepistole nehmen und großzügig bearbeiten.
Gast
Was sagt dein Urologe?
Gast
ab iss ab