HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000003199 Gast

Muss man für ein freiwilliges Praktikum bezahlen?

Praktikum
Antworten (3)
Widder
Nein.

Im Gegenteil, i.d.R. erhältst Du ein Arbeitsentgelt (nicht immer!).

Ist das Praktikum über einen längeren Zeitraum,
z.B. im Rahmen der Zulassungsvoraussetzung zu einem Studium (also 3-12 Monate),
bekommst Du sogar den Mindestlohn (fesgelegt in der Höhe für derartige Praktika).

In jedem Fall muss der Praktikumsbetrieb für diese Zeit SV-Beiträge für Dich abführen und Dich gesetzlich unfallversichern.
ing793
@Widder: das ist nicht ganz richtig, wie Du es schilderst.
1) es besteht kein Anspruch auf Bezahlung, wenn das Praktikum weniger als drei Monate dauert.
2) genausowenig besteht Anspruch bei Pflichtpraktika (z.B. im Rahmen eines Studiums oder bei einer Einstiegsqualifizierung)
3) unter 18 gilt das auch nicht
.
Bezahlen für ein Praktikum muss man nicht. Es ist aber auch nicht verboten. Je nach Beliebtheit eines Betriebes kann es sein, dass er was haben will. Das geht natürlich nur, wenn die Voraussetzungen, unter denen er Dich bezahlen muss, nicht vorhanden sind.
Ich würde mich aber darauf nicht einlassen.
Skorti
Ich dachte, der Gast will zahlen, damit er ein Praktikum machen darf.
Für 12.000,00 Euro könnte er bei mir ein 2-wöchiges Praktikum als Haushaltshilfe machen.

Aber es soll auch Praktika geben, für die man nichts zahlen muss ....