HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000065505 Gast

Video auf DVD

welches Dateiformat ist optimal um ein Video auf DVD zu brennen?
Antworten (12)
ing793
angesichts der Tatsache, dass auf eine DVD nichts anderes gebrannt wird als eine Reihe von "Nullen" und "Einsen" ist das Dateiformat aus archäologischer Sicht unerheblich.

Ich persönlich würde ein Dateiformat bevorzugen, dass mein DVD-Player lesen kann und bei dem die Datei nicht größer wird als der Speicherplatz auf der DVD.
Sieh' also in die Beienungsanleitung Deines Players und wähle wilkürlich eines der aufgeführten Formate. Aus brenntechnischer Sicht sollten die alle gleichwertig sein.
Dorfdepp
Jedes lauffähige Video lässt sich mit einem Brennprogramm auf eine DVD brennen. Dann ist es auf dem PC abspielbar.

Ich nehme an, dass die Frage eigentlich lauten sollte, wie man eine DVD erstellt, die mit einem DVD-Player abspielbar ist. Solch eine DVD muss man "bauen", so dass sie die übliche DVD-Struktur mit VIDEO_TS und AUDIO_TS Files erhält. Diesen Prozess nennt man Authoring. Dafür gibt es Freeware-Programme, ich nutze den DVD-Styler, der ist flexibel und schnell.

Das Dateiformat der Videos ist .vob, die maximal 1 GB groß sein können. Längere Videosequenzen werden in mehrere Vob-Files gesplittet. Man kann übrigens ein VOB-Files problemlos in ein Mpeg-File umbenennen und auf dem PC bearbeiten.
solitude32
Für Gastfrager gibt es sogar Lehrvideos, auf DVDs, in welchen eben diese Frage ausgiebig behandelt wird.
Cordelier
solitude32
Wie soll er die den gucken wenn er nicht mal weiß wie er die DVD auf ein brennbbares DVD Format bringen soll und letzendlich auch ein positives Ergebnis nach dem Brennen auf seiner DVD hat?
solitude32
Mensch Opal, ich kann mich doch nicht um alle kümmern, im Besonderen nicht um blöde Fragen.
Cordelier
Stimmt, das geht nicht, bist ja nicht seine Mutti.

Passende Freeware laden und dann selbst probieren, so hab ich es auch gemacht.
Dorfdepp
Für den DVD Styler gibt es gute deutsche Anleitungen im weltweiten Netz. Damit schafft es auch ein Newbie.
Schrat
Für eine DVD ist das DVD-Format optimal.
Ich nehme für LD-Aufnahmen auch gerne das .MP4-Format und für HD-Aufnahmen bietet das .MKV-Format eine sehr gute Qualität.

DVD, MP4 und MKV werden auch von den meisten Fernsehgeräten erkannt und abgespiehlt, speichern kann man sie auf DVD oder ganz normalen CD, hängt vom gewünschten Speicherplatz ab, aber natürlich auch auf USB-Sticks, Festplatten und sonstigen Speichermedien im Allgemeinen.
DVD- und Blu Ray-Player können diese und noch weitere Formate natürlich auch.
Dorfdepp
Für eine DVD ist das DVD-Format optimal.

Auf diese geniale Antwort muss man erst einmal kommen.
solitude32
Datt wollt ich ja so nicht direkt sagen, abba wenns eima raus iss ...
wokk
Was Schrat sagen möchte ist eine Sache aus der Steinzeit der Lustelektronik.
Beim Aufkommen der DVDs gab es zwei Normen, da diverse Hersteller den Markt an sich reissen wollten. Was da waren:
-DVD minus R (oder -RW)
-DVD plus R (oder +RW)
- DVD RAM für spezielle Aufgaben wie zB in meiner Videokamera
Also: DVD-R, DVD+R und DVD RAM
Da zur damaligen Zeit die DVD-Leser für Fernseher nur DVD-R konnten, waren sie vorzuziehen, falls man eine DVD brannte, die evtl auch mal am Fernseher angeschaut werden konnte.
Später haben dann die Kontrahenten mal ein Bier zusammen getrunken und den Streit beigelegt. Dann gab es eine Softwareaufrüstung und alle Formate waren lesbar.

Die älteren hier anwesenden Mitglieder werden sich bestimmt noch erinnern (oder auch schon nicht mehr).
Rentier_BV
Da war doch noch was......