HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 45548 NicoerA

Warum gibt es mehr Rechtshänder als Linkshänder? Das ist doch eigentlich eine 50/50 Chance!

Antworten (5)
bh_blauh
Tatsächlich?
bh_roth
Das hat biologische Gründe.
Rechtshänder sind eine gewaltbedingte, unbrauchbare Transformation des Linkshänders, die nur aus Neid versuchen, die Linkshänder durch gemeine, hinterhältige Rechtshändergegenstände zu vernichten. Dies ist ihnen jedoch nur durch ihre zahlenmäßige Überlegenheit möglich, durch die sie versuchen, immer mehr Macht zu erlangen (dasselbe Prinzip, das auch die Chinesen verfolgen). Der Rechtshänder ist das Gegenteil des dem Rechtshänder zwar zahlenmäßig unterlegenen, aber geistig doch viel überlegeneren, sogenannten Linkshänder. Oft wird auch behauptet, dass die Rechtshänder das Böse verkörpern, doch dies ist nur ein Gerücht, unter dem diese leiden. Dieses Gerücht entstand, weil alle Bösen nicht die Macht hatten, sich Chuck Norris entgegenzustellen und somit Rechtshänder blieben, womit ihre "normalen" Artgenossen unter deren schlechten Ruf litten
MarciTHeFox23
Jede Hirnhälfte kontrolliert die motorischen Fähigkeiten der jeweils anderen Körperhälfte. Bei jedem Menschen gibt es eine dominante Hirnhälfte, die die Führung übernimmt. Daraus ergibt sich eine dominante Hand, deren Bewegung schneller und stärker ist, wenn es um spontane Reaktionen geht. Auch kann mit dieser exakter gearbeitet werden. Bei vielen Menschen dominiert aufgrund sehr unterschiedlicher Faktoren die Hirnhälfte, die für die rechte Hand zuständig ist, was der Grund ist, weshalb die Anzahl an Rechtshändern bei circa 80 % der Menschen beträgt.
Beggy253
Die Frage kann nicht ohne weiteres geklärt werden.
Als erstes in Europa wird der Anteil an Linkshändern auf ca. 15% geschätzt.
Wissenschaftler vermuten einen biologischen Hintergrund sind sich aber nicht 100% einig es wird auch von einer genetischen Abhängigkeit gesprochen !
noch etwas interessantes nebenbei selbst Tiere bevorzugen eine bestimmte "Hand" für anspruchsvolle Aufgaben !
Ingo Thomas
Der Grund warum der Großteil der Menschheit Rechtshänder sind ist trotz vieler Theorien nicht bekannt. Gesellschaftliche und kulturelle Einflüsse kann man nahezu ausschließen, da die Verteilung der Rechts- und Linkshänder in allen Kulturen in etwa gleich ist.
Nach heutigem Stand der Wissenschaft geht man davon aus, dass die funktionelle Gliederung des Gehirns dafür veranwortlich ist.