HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 31440 JeremyB.

Warum hat man früher hauptsächlich einen Löwenkopf als Türklopfer an herrschaftlichen Türen angebaut?

Antworten (6)
hphersel
weil Löwen als "edle Tiere" gelten, der König der Wüste etc pepe. Löwen haben etwas erhabenes, herrschaftliches, und mit eben diesen Attributen wollte sich der Hausbesitzer schmücken...
Olaf Schmitt
Der Löwe galt bereits vor tausenden Jahren als der "König" unter den Tieren. Der Löwe soll als stärkstes Tier die Stärke des Herrschenden darstellen und dessen Herrschaftsanspruch untermauern. Dies zeigt sich auch in der Namens- und Wappenwahl vieler Könige des Mittelalters wie zum Beispiel "Richard Löwenherz" oder "Heinrich der Löwe".
DRECKSAU
damit die Einbrecher wußten, hier ist was zu holen
wundkuchen
Bei einem Fliegenkopf hätte man das Klopfen womöglich gar nicht gehört
apple_freak
Der Löwenkopf als Türklopfer ist ein aristokratisches Symbol an Herrenhäusern. Da der Löwenkopf in seiner Herstellung aufwändig zu produzieren ist, kostet er dementsprechend einen gewissen Preis. Mit diesem Symbol an der Tür versuchten sich die Besitzer des Hauses von ihren Nachbarn abzugrenzen.
Amyfried
Diese Tradition kam ursprünglich aus dem fernen Osten, genauer gesagt aus China, nach Europa. Der Löwe ist in der chinesischen Mythologie eines der fünf göttlichen Tiere und verspricht vor allem Sicherheit und Schutz. Er versprach als Türklopfer das Böse von einem Haus, oder einem Schloss abzuwenden und fern zu halten. Die ersten Löwen als Türklopfer waren aus Bronze, das konnten sich zu dieser Zeit nur reiche Menschen leisten.