HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 24886 (Neuer Username)

Warum ist Schwefelpulver so explosiv?

Antworten (5)
hannes52
Schwefel benötigt einen weiteren Stoff, mit dem es chemisch reagieren kann. Beispiele dafür sind Salpeter, Kalzium, Kaliumchlorat, Natriumhypochlorit. Die entsprechende exotherme Oxidation führt zu einer Explosion. In jeder Apotheke kann man Schwefel zum Einnehmen kaufen. Das ist völlig ungefährlich.
UlliVonPulli
Guten Tag, entschuldigen Sie die Nachfrage.
Sie wundern sich vielleicht, warum Sie relativ wenig Antworten auf ihre
Frage bekommen. Das liegt daran, dass manche User hier denken, dass die
Frage automatisch von einem Bot erstellt wurde. Könnten Sie vielleicht kurz antworten, damit klar ist, dass die Frage ernst gemeint ist?
louisBoblou
Schwefel gab es schon 5000 v. Ch. in China und Ägypten zum Bleichen von Textilien, als Arzneimittel und zur Desinfektion verwendet. Schwefel ist dementsprechend auch nicht explosiv, sondern wird es erst im Zusammenspiel mit Kalisalpeter und Kohlepulver. Ein Gemisch, das Berthold Schwarz in der 2. Hälfte des 13. Jh. entdeckt hatte und das als Schwarzpulver bekannt ist.
Administrator
Lieber UllivonPulli,

vielen Dank für Ihre Nachfrage. Es freut uns, dass Ihnen die Community so am Herzen liegt, dass Sie für uns mit aufpassen, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht.

Dass User hin und wieder nicht auf Reaktionen antworten, kann die Folge der deaktivierten Mail-Benachrichtigung sein. Wir wissen aber auch, dass viele User, die eine Frage eingestellt haben, die Antworten nur lesend verfolgen und nicht mehr in die Diskussion einsteigen.

Herzliche Grüße,
Ihre stern.de-Admins
JonAngel
Pulverisierter Schwefel ist gelb, so wie der Dampf und ein sehr feines Pulver. Schwefel ist eigentlich ein Brennstoff und sollte nicht in Verbindung mit Chloraten verwendet werden, da sonst Explosionsgefahr besteht. Ganz alleine kann Schwefel also nicht explodieren, nur in Verbindung mit anderen Stoffen.