HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 28411 SkayFoo

Warum kann sich die Bankbranche nicht von der Krawatten-Pflicht losreissen?!

Wenn ihr's wisst, Bitte. Wenn nicht, was denkt ihr?
Antworten (14)
Alex64
Weil Krawatte immer noch mit Seriosität gleichgesetzt wird.

Ja, ich weiß was gleich kommt: "Aber nicht von mir, und übehaupt, bei dem schlechten Ruf der Banker und Manager ...".

Ist aber (leider) immer noch so - und zwar bei einem Teil der Kundschaft, der groß genug ist, einen enstsprechenden Einfluß auszuüben.
SkayFoo
Ja, das hab ich mir auch schon gedacht, aber komisch, auch bei meiner Einführung in den Job auf der Bank wurde das oft klargestellt, es MUSS sein. Auf der anderen Seite will sich meine Bank offener & näher bei den Kunden platzieren...

Meiner Meinung nach schafft so ein Anzug mit Kravatte aber auch immer ein bisschen Distanz, nicht? Wenn es so weitergeht wird sich das wohl nie ändern...
;)

aber danke für die Antwort, sonst noch wer Ideen?
Alex64
Stelle, nicht "Job".
Und "bei" der Bank, nicht "auf".
Es sei denn, du hast einen Job im Park, wo selbige steht.
Und auch bei Anwendung der neuen Rechtschreibung KraWatte, nicht KraVatte.

Soviel zum Thema "Seriosität und Krawatte".
SkayFoo
Was arbeitest denn du, Schlaumeier?
Alex64
:-)
Ohne Krawatte ganz seriös.
Grundanforderung (anscheinend im Gegensatz zum Bankenwesen): profunde Kenntnisse der deutschen Sprache und der Juristerei.
Noch Fragen?
SkayFoo
Wie kam es, dass du so hochnäsig, arrogant & unsympathisch wurdest'? :)
Alex64
Ich war zuviel mit angehenden Möchtegern-Bankern zusammen, die sich nach der Berufswahl nicht mit den bestehenden Kleidungsvorschriften abfinden konnten und mich mit ihrem schlechten Deutsch fast zur Weißglut gebracht haben.

Warum?
SkayFoo
Ja, ok. Wenn du psychisch so labil bist & wegen 2 Wörtern unkorrektem Deutsch zur Weissglut kommst, lass ich dich und hab Mitleid. :(
Was du schon erleben musstest...
SkayFoo
"mich mit ihrem" Ihrem wäre gross geschrieben wenn ich bitten darf.
Klugschei***r :D
Bellicosa
Leute,was soll denn diese "Korinthenkackerei"? Muß denn hier so kleinkariert gestritten werden?Sicher nicht,also hört mit diesem albernen Kleinkrieg auf!
antwortomat
Lass sie doch. Es ist immer schön zu sehen, wie sich zwei freiwillig lächerlich machen.
Gast
"ihrem" wird klein geschrieben, nicht groß. trotzdem bin ich auf deiner seite, skay. alex ist ein choleriker. er hat zur zeit das dringende bedürfnis zu widersprechen.
und zur krawatte: es gibt mit sicherheit untersuchungen, die belegen, dass unser unterbewusstsein einem krawatten-banker gegenüber positiv eingestellt ist. im wesentlichen sind es doch die alten leutchen, die ihr geld zur bank tragen. die sind noch von der alten schule. die sind das konservative noch von früher gewohnt. joschka fischer mit seiner unkonventionellen kleidung ist doch eher bei den jungen leuten beliebt (gewesen). selbst der trägt inzwischen 'nen binder, weil er seriös wirken will.
Alex64
:-) Choleriker :-)

Immerhin stimmt Deine (ja, bewusst groß, da definiter Bezug und keine "Abwertung" vorgesehen) Aussage bezüglich des mit indefinitem bzw. anonymen Bezug verwendeten Personalpronomens.

Und zum Rest: Wenn "man" sich einen "Job" aussucht, sollte man sich vorab über die gestellten Anforderungen im Klaren sein - und nicht im Nachhinein versuchen, sich die mangelnde (Selbst)Sicherheit für das Möchtegern-Rebellentum anderweitig bestätigen zu lassen.
Das ist aus meiner persönlichen Sicht nur peinlich und verdient entsprechende Antworten - ebenso wie deutlich erkenntliche Schwächen in der Sprache, die im gewählten Beruf (werden bei den Banken eigentlich keine AC's für Bewerber mehr veranstaltet?) für eine "seriöse" Kommunikation mit Kunden in entsprechender Erwartungshaltung unabdingbar ist.
Gerdd
Bei manchen "Jobs" gibt es eben so etwas wie Berufskleidung - Papst, zum Beispiel oder Bestattungsunternehmer. Auch bei den Außenministern, so sie denn männlichen Geschlechts sind - das hat dann wohl auch den Joschka überzeugt. Und der Mensch ist ein Gewohnheitstier - irgendwann fühlt man isch ohne nackt. Bei manchen "Jobs" soll sogar Frackzwang herrschen ...

Die Zeiten können sich allerdings auch wandeln - da war mal ein EDV-Anbieter, bei dem sollte der Anzug, das Hemd und auch die Krawatte möglichst auch noch blau sein ... das ist heute auch lange nicht mehr so streng - da darf man heute auch das anziehen, was der jeweilige Kunde erwartet. Bei einer Bank kann das durchaus auch heute noch der Anzug sein, aber beim Stahlwerk würde man sich damit womöglich lächerlich machen, und so wird erwartet, daß man das eigenverantwortlich entscheidet (!)