HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 14656 bifu70

Warum wechseln Männer keine Klopapierrollen?

Männer - zumindest die in meiner näheren Umgebung - neigen dazu, beim letzten Blatt einer Klopapierrolle zwar möglicherweise eine neue zu holen, aber diese wird auf keinen Fall in die dafür vorgesehene Halterung montiert, sondern irgendwo daneben abgestellt. Warum?!

(Wobei ich zugebe, dass mir das immer noch lieber ist als wenn sie leise "Mau, letzte Karte!" murmeln und garnichts tun.)
Antworten (6)
klese
Als Mann kann ich sagen, dass wir eher praktisch veranlagt sind, "Hauptsache wieder Papier da, DANK MIR!" (Frei nach dem Motto: "take it or leave it").

Als "montieren" würde ich es mangels Komplexität nicht bezeichnen. Feinheiten wie das erneute Einlegen der Rolle sind für die Verrichtung des Geschäfts ja auch nicht zwingend notwendig. Damit jeder sehen kann, dass man(n) die neue Rolle beigetragen - und selbst geholt - hat, steht die dann irgendwo in der Nähe. Quasi als (Jagd?)Trophäe.
Narcissa
Das ist eine Frage für Mario Barth....
Highspeed
Der Halter ist einfach überflüssig. Es reicht, wenn die Rolle halt da so rum steht.
Bellicosa
@ Klese!
Auch neu dabei,wie ich.Kompliment,witzige Antwort!!!
starmax
Beim vergeblichen Versuch das ihrer Partnerin beizubringen, haben sie erfolglos aufgegeben: Wie Du mir, so ich Dir!
Als Abhilfe empfiehlt es sich, eine Box mit Feuchttüchern in Reichweite stehen zu haben (ist für die Pflege der Klabusterbeeren sowieso zur Dauer-Nutzung anzuraten).
Maria1000
Weil sie gerne, sofern man nicht gegensteuert, eine Frau, sobald sie mit ihenn zusammenzieht, als Haushälterin, Sexpartnerin, Putzfrau, Gesellschafterin etc. betrachten! Also als Dienstpersonal für IHRE Bedürfnisse. Von daher völlig NORMAL, dass die Klorolle leer bleibt, wenn sie das letzte Blatt nehmen....ist ja noch die dumme Haushälterin da, die dann schon die neue Rolle auflegt! :-)