HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 5339 Teresa Köhler

Was braucht man alles, um Malerarbeiten selbst ausführen zu können?

Wir beziehen unsere erste Wohnung und müssen erst noch renovieren. Wir wollen uns aber den Maler sparen. Was brauchen wir? Worauf müssen wir achten?
Antworten (9)
Musca
was soll denn gestrichen werden ? die Rauhfasertapete, das Treppengeländer, Fenster, Türen ?? Bei der Wandfarbe nicht an der Qualität sparen, Billigfarbe deckt meist nicht gut, dann muss man mehrfach überstreichen.Am besten in den Fachhandel gehen und sagen was Sie genau machten möchten. Eine Mengenliste, also qm Wand, Anzahl Türen / Fenster u.s.w. wäre für den Fachberater sicher hilfreich.
noergel
Im einfachsten Fall: einen Pinsel, Farbe und ein Objekt zum beschmieren.
Mal im Ernst: Ihr habt von Renovierungen keine Ahnung und wollt hier in nullkommanix zum Experten werden? Warum bloß müssen Maler drei Jahre in die Lehre gehen?
Th_W
Ihr braucht Pinsel oder kleine Rollen für die Ecken, große Rollen für die Flächen, Farbe, ein Gitter zum "abstreifen", Klebeband zum abkleben, Zeitungspapier oder Folie zum abdecken. Bei der Farbe, wie schon gesagt, nicht das billigste nehmen. Wenn Ihr das zum ersten mal macht, einfach in einem weniger wichtigen Raum (Abstellkammer, Flur) anfangen, dann ist das kein Problem. Wenn man die Wandfarben etwas mit Wasser verdünnt ist es am Anfang leichter, gleichmäßig zu streichen. Das einzige, was wichtig ist, ist dass gleichmäßig und deckend gestrichen wird. Auch wenn es vielleicht beim ersten mal nicht so gut gelingt wie beim Maler, günstiger wird es auf alle Fälle!
fussballstar
Naja Pinsel und Farben liegt ja auf der Hand.. ohne wirds schwer ;) Mit ner Rolle sparst dazu ne menge zeit... Ansonsten solltest du auf spezialfarben für nassräume achten, sonst bröckelts schnell. Ausserdem Putz für alte Löcher von Nägeln und Dübeln. Nen spachtel natürlich.
Kampfkeks
Abdeckfolie für den Boden und die Möbel, Kreppband zum Abkleben der Ränder, Steckdosen und Lichtschalter, einen Pinsel für Feinarbeiten, eine Walze für große Flächen, einen Farbabstreifer und natürlich Farbe, eventuell noch Abtönfarbe zum verändern des Farbtons und einen Schutz für eure Kleidung.
Max Schneider
Ihr braucht verschiedene Pinsel, Kleber und Tapete oder Farbe und Farbroller für die Wand. Spachtel und Spachtelmasse um vorweg Löcher in der Wand zu verschließen. Ihr braucht auch Abdeckfolie um den Fußboden zu schützen und am besten Arbeitskleidung für Euch, so schützt Ihr beim Klecksen Eure Kleidung! Viel Spaß beim Malern - so schwer ist das gar nicht ;)
Malermeister2013
Ohhh graus...... als Maler bekomme ich bei solche Ratschlägen eine Nackenintolleranz vor lauter Kopfschüttel.

Liebe Heimwerker fragt euch doch mal bitte WARUM HANDWERKSBERUFE 3 JAHRE AUSBILDUNG VORDERN?

eine Farbe Reißt nicht ohne grund und da kann diese auch noch so Preiswert und mindewertig sein.

Wenn Ihr ein Vernünftieges Ergebniss möchtet braucht Ihr:
Abdeckmaterial
Krepband
Innen Dispersionsfarbe (zb. Zero Meister DIN Preis zwischen 25 und32 € je 12,5 Liter Reichweite Deckent ca 60 m²)
Ovalit (Kleber für eventuell aufgehende Nähte)
Streich und Pinsel Geschier und auf keinen Fall Baumarkt Ware
Telesskopstange
Acryl Fugenfüller (Sista F13)
Silliconspritze.

noch was an die nette Heimwerker die Ihre Dübellöcher mit Spachtel zu Patschen..... TIP Versucht dannach mal die Tapete runter zu nehmen....Na fehler bemerkt?

dafür nimmt man Acryl und verschlichtet dies mit einem Nassen Pinsel.

nun viel Spaß und fragt in Zukunft einen Fachmann/ Frau
Meyerhuber
Ich gehe davon aus, daß Teresa Köhler nach fast drei Jahren in die renovierte Wohnung eingezogen ist. Das hat dann wohl auch mit den Malerarbeiten geklappt, ohne die Tips des 'malermeisters'.
bh_roth
@Malermeister2013: Wer rumpoltert, muss sich nicht wundern, wenn er angeschossen wird. Versuch doch erst mal, das Datum einer Frage zu lesen, bevor du mit deinem Wissen brillierst. Diese Frage hier ist fast 3 Jahre alt.