Schließen
Menü
Holger Weber

Was ist die Festgeld Geldanlage eigentlich für ein Wertpapier und was ist davon zu halten?

Frage Nummer 840

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Jonas Krause
Die Festgeld Geldanlage ist so ziemlich die sicherste Möglichkeit, sein Vermögen zu Bunkern. Das Risiko ist hier echt minimal, weshalb sie in letzter zeit immer Beliebter wurde. Durch den hohen Ansturm und die Finanzkrise ist allerdings auch die Rendite gesunken. Außerdem kann man nicht auf das Geld zugreifen, bis der Vertrag ausgelaufen ist.
Johann Pfeiffer
Du kannst dir auch aussuchen, ob du das Geld für eine Bestimmte Zeit anlegst, also im Prinzip verleihst, oder einen unbestimmten Termin wählst, der aber mit einer entsprechenden Kündigungsfrist, von zum Beispiel einem Jahr belegt ist. Im Prinzip gilt auch: Je länger die Anlegezeit, beziehungsweise, je länger die Kündigungsfrist, desto höher der Zinssatz.
Christian Fischer
Meiner Meinung nach ist die Festgeld Geldanlage schwachsinnig. Der Ertrag ist kaum höher, als die Inflation und man kann jahrelang nicht auf sein Geld zugreifen. Dann soll man lieber eine Staatsanleihe machen, oder wenigstens ein bisschen Risiko eingehen und in einen guten Fond, oder Aktien seiner Wahl investieren. Man muss nicht gleich mit seinem Geld spekulieren, aber in der Socke liegen lassen?
Martin247
Festgeld ist an und für sich schon sehr sicher, jedoch in der aktuellen Niedrigzinsphase nicht unbedingt die allererste Wahl. Beim Tagesgeld erhälst Du nämlich fast die selbe rendite wie bei einer Festgeldanlage für 1 Jahr - bleibst aber flexibel. Zum Vergleich:
Einen aktuellen Tagesgeldvergleich findest Du hier.
Und einen aktuellen Festgeldvergleich hier.