HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000003175 Gast

Immobilienkauf (zur Kapitalanlage) ohne Maklerprovision?

Kennt jemand eine Firma die Immobilien (zur Kapitalanlage) ohne Maklerprovision anbieten und einen dabei auch seriös beraten?
Antworten (50)
miele
Arbeitest du ohne Entgelt?
Stell dir die Frage, warum ein Unternehmen dies tun sollte. Unternehmen wollen und müssen Geld verdienen, wenn keine Maklerprovision erhoben wird das Geld anderweitig verdient, du es zahlst so oder so.
Bauträger verkaufen Neubauten in der Regel "provisionsfrei" die den Verkäufern intern zufließende Provision ist bereits imn Verkaufspreis kalkuliert / enthalten.
ing793
Jeder Bauträger bietet seine Wohnungen ohne Maklerprovision an. Eine seriöse Beratung kann man von denen aber nicht erwarten, das sind Verkäufer(!).
Eine seriöse Beratung erhälst Du -wenn überhaupt- von einem unabhängigen Berater/Makler und für diese Leistung wird selbstverständlich ein Entgelt fällig.
status-quo-fan
Seit der Änderung des § 652 BGB zahlt die Maklerprovision seit 01.06.2015 der BESTELLER.

Das ist beim Immobilienkauf im Normalfall der Verkäufer einer Immobilie.

Es ist ausdrücklich nicht zulässig - und mit einem ordentlichen Ordnungsgeld bewehrt - das Besteller Prinzip dergestalt umzudrehen, dass der Käufer bzw. Mieter zum Besteller wird.
ing793
@status-quo-fan: das "Bestellerprinzip" bei den Maklerkosten bezieht sich nach meinem Verständnis ausschließlich auf Mietwohnungen und ist daher hier nicht anwendbar.
status-quo-fan
ing, Du hast grundsätzlich recht; allerdings wird in einigen Bundesländern - so auch in Hessen - dem Grunde nach die Maklerprovision beim Immobilienkauf geteilt.
status-quo-fan
Allerdings ist die Maklerprovision - im Unterschied zu in Verordnungen festgelegten Gebühren - prinzipiell verhandlungsfähig.
Peter_H.
@ status-quo-fan
Das Bestellerprinzip gilt ausschließlich NUR bei Mietwohnungen und nicht beim Immobilienkauf!
(Wenn Du schon nicht richtig Bescheid weißt, dann setz doch bitte nicht solche Unwahrheiten in die Welt. Vielen Dank!)
status-quo-fan
Peter H.: scheinst ein seltener Gast hier und ein ganz besonders Oberschlauer zu sein.

Aber nicht alles, was Du schreibst muss auch richtig sein.

"Beim Immobilienverkauf zahlt in den Bundesländern Berlin, Brandenburg, Bremen, Hessen und Hamburg in der Regel nur der Käufer eine Maklerprovision, während in den übrigen Bundesländern Verkäufer und Käufer sich zumeist die Maklerprovision teilen." (https://www.immoverkauf24.de/immobilienmakler/maklerprovision/)

"In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Bremen und Hessen trägt in der Regel der Käufer die gesamte Provision. In den restlichen Bundesländern teilen sie sich Verkäufer und Käufer die Maklercourtage, oder der Verkäufer übernimmt sie komplett." (https://www.drklein.de/maklerprovision.html)

Und nichts anderes hab ich geschrieben!
Peter_H.
@ status-quo-fan

Auf Grund Deiner fäkalen Ausdrucksweise weiß man doch sofort aus welchen Stall Du kommst und über welches Niveau Du verfügst...

"Und nichts anderes hab ich geschrieben!" ??
Dein Erinnerungsvermögen weist ja ganz offensichtlich große Defizite auf.
Ich zitiere:
"Seit der Änderung des § 652 BGB zahlt die Maklerprovision seit 01.06.2015 der BESTELLER.
Das ist beim Immobilienkauf im Normalfall der Verkäufer einer Immobilie." (Zitat Ende)
Wo hast Du denn diese Weisheit her?
Was ist denn bitte der "Normalfall"??
Z.B. in Bayern zahlt i.d.R. immer der Käufer die Maklerprovision bei einen Immobilienkauf und niemals der Verkäufer.
Nochmal zum Mitschreiben:
Das sog. Bestellerprinzip das seit 01.06.2015 Gültigkeit hat, kommt NUR bei Mietimmobilien zur Anwendung! Bei Kaufimmobilien hat sich nichts geändert.
Somit ist Deine Aussage schlicht und ergreifend einfach falsch!

Und dann hältst Du mir einen Vortrag über die verschiedenen Bundeländer, wer wo was bezahlt.
Davon war doch überhaupt nicht die Rede.
Du machst auf mich einen wirklich sehr verwirrten Eindruck.

Und wenn jemand auf Immobilienplattformen wie "immoverkauf24" und "Dr. Klein" verweist, dann sagt das doch einiges über den Horizont des Schreibers aus.
Peter_H.
@ all
Auch bei allen Anderen die sich an meiner "Werbung" stören sollten und mit meinen gut gemeinten Tipp nichts anzufangen wissen, bitte ich vielmals um Entschuldigung.
Leider weißt ich nicht ob es bei Penny oder Aldi zur Zeit den Nescafe oder Ariel als Sonderangebot gibt.
Damit würde ich sicherlich erheblich mehr Menschen ansprechen. ;-)

Wichtiger Hinweis: Dies ist KEINE Werbung für Penny, Aldi, Nescafe oder Ariel!
bh_roth
Liebe Elfy, demnächst in 5000er-Schritten.
hphersel
einfach mal rechnen:
86 Euro pro Monat sind 86*12=1032 Euro pro Jahr.
Nach 23 Jahren soll die Immobilie abbezahlt sein:
1032 * 23 = 23763 Euro.
Die Immobile soll aber etwa 250000 Euro (oder sogar mehr) wert sein, also mehr als des ZEHNFACHE dessen, was ich bezahlt habe.
Lieber Peter-H: an der Seriosität eines solchen Angebotes habe ich - mit extremer Vorsicht ausgedrückt - massivste Zweifel.
Skorti
90% Eigenleistung?
Oder aber noch mehr .... Man darf die Zinsen ja nicht vergessen ...

Ich glaub da hätte ich lieber den Überziehungskredit genutzt ...
rayer
@Peter H.
Mich würde in der Schönrechnung interessieren, wie lange läuft denn das Projekt schon?
3 Monate?
Peter_H.
@ elfigy
"Peter H. Ich bezahle meine Immobilien bar."
Schön für Dich, wenn Du Deine Immobilien in bar bezahlen kannst, aber furchtbar dumm von Dir.
Ich frage mich halt nur, was das wohl für Immobilien sein mögen, die man in bar bezahlen kann.
Außerdem frage ich mich, wie intelligent eigentlich jemand sein muss, um in einer historischen Niedrigzinsphase eine Immobilie bar zu bezahlen und sich nicht für eine Bankfinanzierung zu entscheiden.
Entweder bist Du voll weich in der Birne oder Du laberst nur Müll. Das Letztere scheint mir am Wahrscheinlichsten.
Wenn aber jemand morgens um kurz nach 6 Uhr nichts besseres zu tun hat als am PC zu sitzen, um in einem Forum nur schlaue Sprüche von sich zu geben, weil er von seinem Leben so frustriert ist, der nimmt natürlich auch keine Bankfinanzierung in Anspruch und zahlt seine Immobilie(n) lieber in bar...

Liebe Elfi, wenn Du schon so frustriert bist und Dich bei jeden meiner Comments angegriffen, beleidigt und niedergemacht fühlst, solltest vielleicht doch Du selber professionelle Hilfe in Anspruch nehmen und Deine eigenen Probleme nicht auf andere projizieren.
Außerdem: Wer nichts einstecken kann, sollte mit dem Austeilen vorsichtig sein.
Noch ein kostenloser Tipp von mir: Überlege Dir in Zukunft besser mit wem Du Dich verbal anlegst, es kann nämlich sehr leicht sein, dass Du dabei wieder den Kürzeren ziehst. ;-)

Zur Information: Sicherlich wirst Du Verständnis haben, dass ich meine kostbare Zeit nicht weiterhin mit oberflächlichen blah-blah von Dir vergeuden möchte und dies somit mein letzter Kommentar an Dich war. Du wirst bestimmt jemand anderen finden, den Du mit Deinem Müll volllabern kannst.
Peter_H.
An alle, die sich für eine seriöse Rechnung interessieren!

Dies ist absolut keine Schönrechnung liebe Freunde, sondern Fakt, da ich die Immobilie bereits nun seit 18 Monaten besitze und genau diesen vorausberechneten Betrag in Höhe von 86.- Euro jeden Monat bezahle. Ein guter Bekannter von mir ist Rechtsanwalt und ist stolzer Besitzer von 6(!) Immobilien mit einem Gesamtwert von ca. 1,4 Mio. und zahlt aufgrund seiner Steuervorteile dafür keinen Cent, sondern erwirtschaftet sogar noch einen monatlichen Überschuss!
Das ist natürlich die optimalste Strategie, wenn sich die Immobilie von selbst trägt bzw. man sogar noch einen Überschuss rausholt.
Leider habe ich meine Berechnung nicht aufgehoben die mir damals erstellt wurde. Ich werde aber bei der GHS-Finance anfragen und meinen Ansprechpartner bitten, eine neue Berechnung für meine ungläubigen Freunde hier zu erstellen. Ich kann Euch aber sehr gut verstehen, da ich ja selber auch äußerst misstrauisch war.
Also geduldet Euch bitte ein paar Tage, ich melde mich auf alle Fälle wieder, wenn ich die Berechnung habe.
Grüße an alle, Peter
moonlady123456
Geh` Holzhacken, Peter.
Wie Dir diverse Male erklärt wurde, besteht hier weder Bedarf noch Interesse.
Und tschüß!
rayer
Jaja, da haben wir wieder das System "Jeden Tag steht ein Dummer auf". Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Besitz. Deshalb hatte ich ja gefragt, wie lang Du die Hütte schon hast. 18 Monate, da kannst Du ja noch ein paar Jahre dran knabbern. 23 Jahre war die Auskunft? Waidmannsheil. Das ist die übliche Abzocke mit ein paar Jahren Mieteinnahmen Garantie, danach finden sich auf einmal keine Nachmieter und die Mietnomaden ziehen ein. Du verlierst eventuell Deinen Job und zahlst weniger Steuern, die zurückfließen können, um das Darlehen zu bedienen. Gleichzeitig fällt Dein Einkommen weg. Die ARGE zahlt halt nicht sehr viel und lange, schon bist Du in der privaten Insolvenz. Mach Dich vom Acker, hier gibt es keine blauäugigen Spekulanten, die auf das Spielbanksystem wetten. Mit Deinem Unsinn sind schon reihenweise Fußballprofis, Ärzte, Schauspieler und sonstige Promis Bankrott gegangen. Danke und auf Wiedersehen.
elfigy
Peter H. ich finde es geradezu lustig, wie du postwendend bestätigst, daß du dringend eine Schulung für deine Kommunikation nötig hast. Du mußt lernen, mit Kritik reflektierend umzugehen. Sonst kannst du dich nie wie ein anständiger Kaufmann mit deinen Partnern auseinandersetzen. Und "optimalste" gibt es auch nicht. Optimal ist schon das obere Ende.
Zu deinem Geschäftsmodell. Mein privater Banker erklärte mir dazu, wegen so Leuten wie dir würden die seriösen Banken immer weiter in ein Reglement von Vorschriften gezwungen, um die Kunden vor Verarmung zu bewahren. Und du sollst bedenken, daß man dich und die von dir beworbene Gesellschaft eines Tages zur Verantwortung ziehen wird und dann wirst du viel Zeit haben, über dein Geschäftsmodell nachzudenken.
Amos
Der Inhalt von Peter_h Postings interessiert mich nicht, aber in Wortwahl, Diktion und Schreibweise der Wissenscommunity angemessen. Arroganz kann ich bei mehrmaligem Duchlesen nicht erkennen. Es handelt sich um sachliche Darstellungen, deren Richtigkeit ich allerdings nicht prüfen kann.

"Optimalst" sollte man nicht überbewerten. Der Einzigste wird auch oft geschrieben, oder ebend u. ä.
status-quo-fan
@Amos

Ja, ja!
Amos
Ich bin weder Geschäftspartner von Peter_h, noch verwandt oder verschwägert. Ich lese nur aufmerksam. Was teilweise bezweifelt wird.
ing793
@Amos: niemand hier hat jemals bezweifelt, dass Du liest ... *duckundwech*
Amos
Klar, daß ein permanenter Nörgler und Besserwisser mir indirekt unterstellt, daß ich die Texte nicht verstehe.
status-quo-fan
Das allerdings, lieber Amos, trifft etwa in der Hälfte der Fälle auch zu.
machine
Liebet eure Feinde!
Amos
sqf: Deine Kommentare sind nicht nur überflüssig, sondern auch dumm.
status-quo-fan
Amos, die Wahrheit ist insbesondere für Dich, der Du schon etwas Besseres zu sein glaubst, schwer zu ertragen.
Amos
no comment
elfigy
ich denk mal, den Beitrag um 0:47 hat Amos nicht gelesen.
Wenn doch, finde ich bedenklich, wie weit er die Contenance inzwischen verloren hat, wenn er dieses Gestänkere von Peter H. als normalen Umgangston ansieht.
moonlady123456
Um es mal im FB-Jargon auszudrücken: elfi, I agree.

Ich stimme elfi vorbehaltlos zu. Ich glaube, Amos ist irgendwie verleidigt.....(in Bezug auf die Community hier)
status-quo-fan
@rayer ich schätze JB01 ist der Zweitnick von Perter_H.

Weil er dort partout nicht ernstgenommen wird, versucht er es halt mit einem neuen Nick!
rayer
@SQF. Ich gehe auch davon aus.
ing793
ach JB01, Du solltest Dir eine Sache klar machen:
Zinsen sind in allererster Linie Kosten! Punkt.
Und wenn ich sie sie steuerlich geltend machen kann, dann sind es nachher zwar weniger aber immer noch Kosten!.

Es kann trotzdem sinnvoll sein, fremd zu finanzieren. Und zwar dann und nur dann, wenn ich mit meinem eigenen Kapital eine höhere Rendite erwirtschafte.
Eine sichere Rendite oderhalb der Kapitalkosten ist aber nach meinem Empfinden derzeit nicht in Sicht. Daher muss der Betreffende risikobereit sein.
Aber getreu dem Motto: "wer viel hat, darf ein Risiko eingehen, wer nichts hat, muss ein Risiko eingehen - alle dazwischen sollten es sein lassen" ist Elfis (und ihres privaten Bankers) Meinung keinesfalls dumm.
rayer
@ing
Ich erweitere Deine Aussage noch. Wenn ich schon 10 bezahlte Immobilien habe und die 11. finanziere, ist es auch ok. Gilt natürlich auch, wenn du schon Millionär bist und deine Einkommenssteuer drücken möchtest. Für den Rest der Bevölkerung, die im Abhängigkeitsverhältnis arbeitet, bleibt es immer ein Restrisiko, egal wie schön die Rechnung ist. Wie ich schon sagte, jeden Tag steht ein Dummer auf. Genau diese Menschen sucht ein Rattenfänger wie JB01 und Peter_H, deren Provision wird heute gezahlt und du hast für die nächsten 25 Jahre Schulden.
ing793
@JB01:
Zitat: "wenn ich die Zinsen für mein Immobiliendarlehen steuerlich voll und ganz absetzen kann, was habe ich dann für Finanzierungskosten? Null!"

Dieser Satz ist entweder echte und pure völlige Ahnungslosigkeit oder bewusste Verarsche!
Entscheide Dich!

wenn ich 100 Euro Zinsen bezahle, habe ich Kosten in Höhe von 100 Euro.

wenn ich diese 100 Euro voll und ganz steuerlich geltend machen kann, dann muss ich auf diese 100 Euro Kosten keine Steuer mehr zahlen, ich bekomme so -je nach persönlichem Steuersatz- einen Teil wieder zurück.
In der Spitze sind das 42% - aber jemand, der sich "ein Vermögen mit weniger als 100 Euro im Monat" aufbaut, hat eher einen Steuersatz von 20-25%.

Ich reduziere also die Kosten von 100 Euro auf realistisch 75, als Spitzenverdiener auf 58 Euro. NIEMALS NIE NICHT auf Null. Alles andere sind Taschenspielertricks.
status-quo-fan
rayer + ing; am besten ihr lasst es: der ist dumm wie Stulle!!
elfigy
sqf, er hält uns aber noch für dümmer als er selber ist.
rayer
SQF
Das ist mir klar. Mein Anliegen beschränkt sich darauf, dem Vogel hier kein Raum für seinen Dummenfang zu lassen und falls sich doch jemand interessiert, die Risiken zu benennen. Alles, was diese Tölpel hier anbieten, kannst Du mit einem Besuch beim Steuerberater entweder selbst auf die Beine stellen oder Du siehst den guten Mann, nach Prüfung deiner Einkommensverhältnisse, abwinken. Die Trottel hier mit ihrer märchenhaften Geldvermehrung sind nur auf ihre Provisionen scharf.
rayer
JB01
Auf Wiedersehen. Dummenfang bitte in einem anderen Forum.
machine
... hihihi ... *hüstel*
rayer
Ich sehe schon Du vermisst croc. ♥♥♥
elfigy
Wir sollten für machine einen einen fake account erstellen mit einer Legende, die in etwa so aussieht:
Frau ca. 30, oft nachts wach, gutaussehend, "willig" , dem Alkohol zugeneigt, kiffend und YT begeistert.
Das würde seine Aktivitäten ein wenig kanalisieren und bündeln.
Amos
Und aus dem Revier!
machines_schatzi
Ich bin schon da !
Ungebildet
Hierfür sind die Bundesentwicklungsges. die Landesentwicklungsges. und die Komunalenentwicklungsges. zuständig.

Hier Wird sowohl Rechtsberatung als auch Steuer und Finanzberatung Angeboten. Kostenfrei da es sich um Öffentlich Rechtliche Institute handelt.
primusinterpares
Ganz richtig Ungebildet. Und alles ohne Abzocke.
elfigy
ich glaube inzwischen er ist krank. Jemand hatte heute eine Tabelle gepostet, darin fand ich , was er hat.
ICD 10 F 60.2 . Er muß zum Arzt
Amos
Eine Ferndiagnose von einem Laien ist schon etwas prekär!
Cybermama
Sagt mal: Geht's noch??!!