HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 26090 Julius Winter

Wie viel Prozent des Kaufpreises muss man circa auf der hohen Kante haben, wenn man eine Eigentumswohnung als Kapitalanlage kaufen möchte?

Antworten (5)
Hilde69
Die besten Konditionen gibt es ab 20% Eigenkapital, wobei 30% schon als recht komfortabel gilt. Einfach mal bei der Bank informieren und ein gutes Objekt kaufen :)
Ingenius
Ca. 150%, wenn man es als Kapitalanlage betrachtet. Man muss die Modernisierungskosten einbeziehen. Dafür erzielt man Miete. Sollte es sich um selbst genutztes Wohneigentum handeln, reichen in der Regel 30% Eigenkapital. Frage an die Admins: Warum wurde meine vorherige Antwort gelöscht? Die war doch richtig.
MeisterGunni7
Mir hat neulich ein Makler gesagt, dass Banken mindesten 20 Prozent Eigenkapital sehen möchten, damit sie der Finanzierung zustimmen. Und dann muss man natürlich noch die notwendigen Sicherheiten aufweisen können (Gehaltsnachweise etc.). Kleiner Tipp am Rande: Unbedingt auf die Lage der Immobilie achten, sie ist das entscheidende Kriterium für die Wertstabilität!
larafa_32
Wenn du eine Vollfinanzierung in Anspruch nimmst, dann brauchst du gar kein Eigenkapital. Das kommt ganz darauf an, wie der Darlehensvertrag mit deiner Bank gestaltet ist. Oder du nimmst einen Privatkredit, zum Beispiel bei Smava.de, das hängt von der eigenen Entscheidung ab.
Ziegler436
Empfehlenswert ist etwa die Hälfte. Aber im Einzelfall kann auch eine komplete Finanzierung möglich sein. Dadurch steigen zwar die ZInskosten aber wenn das monatliche EInkommen hoch genug ist, ist das zu verkraften. Bei Eigenbedarf ist das sogar noch einfacher.