Schließen
Menü
missym78

Was passiert mit dem Körper, wenn man versehentlich Bittermandeln gegessen hat? Und wie sind die von Süßmandeln zu unterscheiden?

Frage Nummer 17373

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (10)
sininen
Man fällt tot um. Zu unterscheiden an dem Geschmack: Bittermandeln sind ENTSETZLICH öhm.. bitter!!
Highspeed
Dosis fazit venum. Wie viele willst Du denn runter würgen?
Nach einer merkst Du schon, was Du falsch gemacht hast.
mariamari293
Man würde eine Blausäure-Vergiftung bekommen, wenn man genug zu sich genommen hat, dann sterben. Gekocht ist diese Mandel-Unart weitgehend unschädlich. Ungekocht wird die Blausäure aber erst im Magen gebildet, was außerordentlich gefährlich wäre. Besonders Kinder sind gefährdet.
Gumpert
Zu unterscheiden sind die ganz einfach am Geschmack. Einmal in eine Bittermandel beißen ist noch kein Problem. Es gibt ja auch Bittermandelaroma, das in der Küche beim Backen sehr beliebt ist. Wenn aber eine Mandel bitter schmeckt, einfach wieder ausspucken, dann passiert nichts.
Herma108294
Die Bittermandel enthält einen großen Anteil an Blausäure. Es heißt, dass 5-10 Mandeln bei Kindern tödlich wirken können. Im gekochten Zustand verflüchtigt sich die Blausäure und deshalb ist sie sogar in manchen Fertiggerichten enthalten, ohne zu schaden.
Jörn-Peters
Mann könnte ganz zufällig von Krebs geheilt werden.
Der Stoff in den bitteren Mandeln zerstört Krebszellen, den anderen Körperzellen macht es gar nichts.

Siehe "Vitamin-B17"
Amos
Es gibt keine wissenschaftlich fundierten Nachweise einer therapeutischen Wirksamkeit. Eine klinische Studie aus dem Jahr 1982[11] zeigte bei an Krebs erkrankten Menschen keinen therapeutischen Effekt nach Einnahme von Amygdalin, es traten jedoch bei einigen Patienten Symptome einer Cyanidvergiftung auf. Ein Review aus dem Jahr 2006[12] ergab, dass es keine klinischen Studien gibt, die Hinweise auf eine therapeutische Wirksamkeit liefern. [Zitat Ende]
Hefe
Amos: Wurde die Blausäure geschluckt oder gespritzt?
Skorti
Zumindest stirbt man nach Einnahme ausreichender Mengen Bittermandelöl nicht mehr an Krebs ... auch nicht an Altersschwäche ... ist quasi ein Allheilmittel ...
Haman
Vielleicht führt die Zufuhr an Schadstoffen dazu, dass andere Schadstoffe im Körper vor Schreck das Weite suchen.