HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 40403 LukaKrausej1988

Weiß einer Genaueres zur eventuellen Nichtigkeit des Kaufvertrages bei einer Hausversteigerung? Und unter welchen Bedingungen trifft das zu?

Antworten (7)
Alex64
Wenn der Kaufvertrag ex tunc unwirksam war und keine Heilung möglich ist..
Kann hierbei allerdings allenfalls aus 2 Gründen eintreten - einem Verstoß gegen die Formvorschriften (§311 i.V.m. 125 BGB) oder ein Fall des §105 BGB.
Mik33
Ein Kaufvertrag wird erst dann nichtig, wenn einer der Vertragspartner seinen Teil der Forderung nicht erfüllt hat. Wenn ihm beispielsweise ein Mangel am Haus arglistig verschwiegen oder die vereinbarte Kaufsumme nicht eingehalten wurde, dann kann er zurücktreten. Was gibt er denn als Begründung an?
Alex64
Mein lieber Mik33 - der Kaufvertrag kann nicht nichtig werden, allenfalls unwirksam.
Informier dich besser mal ...
starmax
Nichtigkeit - nicht unwichtig für Dauer-Rechthaber:
"§ 142
Wirkung der Anfechtung
(1) Wird ein anfechtbares Rechtsgeschäft angefochten, so ist es als von Anfang an nichtig anzusehen.
(2) Wer die Anfechtbarkeit kannte oder kennen musste, wird, wenn die Anfechtung erfolgt, so behandelt, wie wenn er die Nichtigkeit des Rechtsgeschäfts gekannt hätte oder hätte kennen müssen."
Alex64
Dieter Nuhr, alles andere dürfte gerade dir bekannt sein.
Wenn du keine Ahnung vom definierten juristischen Unterschied zwischen Nichtigkeit und Unwirksamkeit hast ....
Yasggle01
Versteigern lassen? Das heißt, ein Auktionsunternehmen hat den Verkauf abgewickelt? Dann wende dich an die, denn sie sind verpflichtet, auch auf die rechtlichen Feinheiten der Verträge zu achten. Allerdings müsste da schon was sittenwidriges drinstehen, dass der säumige Zahler recht hat.
DirX
Er kann beispielsweise zurücktreten, wenn er nicht fähig war, einen Vertrag zu unterzeichnen oder wenn du ihn betrogen hast. Mit der Nichtigkeit verliert er aber natürlich auch seine Rechte an deinem Haus. Du solltest dir einen Anwalt holen; verbindlichen Rat scheinst du dringend zu gebrauchen.