HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 25874 Waldi Graf_11

Welche finanzielle Unterstützung bietet der Staat bei einer Zweit- bzw. Zusatzausbildung?

Antworten (3)
Ziegler-Zick_ler
Da Zusatzausbildungen in Deutschland bei vielen Arbeitnehmern noch nicht so beliebt sind, hat sich der Staat da ein paar Förderungen ausgedacht, manche sind aber auch noch in Planung. Zusammengefasst nennt sich die Förderung Bildungsprämie und die setzt sich zusammen aus dem Weiterbildungssparen, dem Prämiengutschein und dem Weiterbildungsdarlehen.
Aenlerqw3
Keine. Es sei denn, das Jobcenter ist der Ansicht, dass eine Zweitausbildung notwendig ist. Ansonsten ist das ein reines privates Hobby. Falls man bereits in einer eigenen Wohnung lebt, läßt sich das Überleben nur mit einem zusätzlichen Job absichern. Dann könnte man u. U. auch Ansprüche auf Wohngeld oder Sozialhilfe geltend machen.
LanneMann24
Da muss ich Dich enttäuschen, es gibt schlichtweg keine Berufsausbildungsbeihilfe für die Zweitausbildung, nur für die erste. Allerdings hast Du die Möglichkeit, einen Bildungskredit zu beantragen. So etwas wird von der KfW Bankengruppe angeboten, dort gibt es zwischen 1.000 und 7.200 Euro, allerdings nur in monatlichen Raten von 100/200/300 Euro, nicht in einem Rutsch.