Schließen
Menü
Johann Pfeiffer

Wer braucht eine Haftpflicht Versicherung und wer kann darauf verzichten?

Frage Nummer 889

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
spamonmass
Ich vertrete die Meinung, dass JEDER eine private Haftpflichtversicherung haben MUSS!
(Naja, ein Bill Gates brauch wohl keine, er zahlt Schäden aus der Portokasse, aber als Normalverdiener tut man das wohl nicht so.)

Denn wir sind alle nur Menschne, dass heißt, wir machen Fehler. Gemäß §823 BGB ist man zu Schadensersatz verpflicht, dies geschieht u.a. auch mit privatem EIgentum, etc.

STell dir vor, du rempelst beim Radfahren wen an, der bricht sich paar Knochen, und kann zB über Monate nicht Arbeiten. Wer Zahlt das? In der Regel deine Haftpflicht, aber wenn du keine hast? Dann Du. Dann rechne mal hoch, wie teuer das werden wird. Krankenhaus, Nachsorge, Verdienstausfall etc.

Für einen Single kostet eine gute priv. Haftpflicht ab ca 50 Euro/Jahr, als Familie ist man schon ab 80 Eur/Jahr versorgt.
TanniWhite
Ja, ich schließe mich hier den Punkten meines Vorredners an. Eine private Haftpflicht sollte jeder haben müssen. Unbedingt. Die gibt es auch schon für relativ kleines Geld, einfach mal die Anbieter alle durchforsten. Da kann einem auch ein Versicherungsprofi helfen. Ich bin mit meiner Haftpflicht sehr zufrieden - will hier aber keine Schleichwerbung machen, ist vielleicht auch verboten... naja, die sitzen in Mecklenburg... - mir fällt beim besten Willen niemand ein, keine Personengruppe, die hier auf die Haftpflicht verzichten könnte. Wenn Dir selbst mal etwas passiert, dass Du nicht Schuld bist, z.B. wenn ein fremder Hund Dich mal beißt - kommt vor... - und der Hundehalter hat weder Hunde- noch Privathaftpflicht und ist dazu vielleicht noch bankrott und Hartz IV -Empfänger...Junge, da bleibst Du auf Deinen Behandlungskosten und allem sitzen. Zahlst Du selbst. Und dann ist nix mit "Der will nur spielen"...
Levin Krause
Da eine Haftpflicht Versicherung bekanntlich nur die Schäden bezahlt, die man bei anderen verursacht, kommen vor allem die infrage, bei denen es schnell mal passieren kann, dass man etwas kaputt macht. Das sind zum Beispiel vor allem Familien mit kleinen Kindern oder jene, die einfach generell unvorsichtig und tollpatschig sind.
Pascal Neumann
Wenn du die Haftpflicht Versicherung fürs Auto meinst, braucht sie jeder. Das ist vom Gesetz her so festgelegt, sodass man gar nicht das Recht hat, darauf zu verzichten. Das ist meiner Meinung nach auch ganz gut so. Schließlich will ich gefälligst sicher sein können, dass ich entstandenen Schaden auch bezahlt bekomme, wenn mir jemand reinfährt.
Michael Bauer
Wenn sie in einem Beruf arbeiten, wo man viel mit fremdem Eigentum zu tun hat, sollten sie sich selbstverständlich auch eine entsprechende Haftpflicht Versicherung anschaffen. Aber auch sonst kann sie nicht schaden, weil man wirklich schneller etwas Wertvolles kaputtmacht, als man schauen kann. Niemand will sich wegen eines dummen Zufalls sein Leben ruinieren lassen.