HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 44699 schulzeMann31

Wer kennt den Krokokeller in Karlsruhe? Freunde wollen unbedingt, dass ich mal mitkommen. Wie ist der Laden? Bin nicht so der Partygänger.

Antworten (8)
Heraklit1970
Wer über 30 ist, hat dort nichts zu suchen...
Heraklit1970
Wusste garnicht, dass es den noch gibt.
Aber mit über 30 braucht man nicht mehr in diesen Kindergarten zu gehen...
bh_roth
Ich kenne den Krokosee (Claussen-See) in Schwandorf. Hilft das auch?
bifu70
Befallen von dem Verdacht, dass das gar keine ernst gemeinte Frage, sondern der plumpe, nur dürftig verhüllte, eklige Versuch, möglichst viele zum Besuch der Site des Ladens (und in der Folge auch zum Besuch des Ladens selber) zu bewegen, bin ich geneigt, etwas möglichst Abschreckendes über Hygienezustand, Gäste, Musikauswahl & Co zu schreiben, obwohl ich den Laden gar nicht kenne. Pfui!
EliasTheMessi
Der Krokokeller in Karlsruhe ist eine angesagt Partylocation, die vor allem Studenten und Junggebliebene gerne besuchen. Hier werden alle möglichen Musikrichtungen bedient, von Pop über Rock, von Trash bis zu den Partyschlagern der 80er Jahre. Im Krokokeller wird nicht so sehr ein Augenmerk auf die Kleidung der Gäste gelegt, wie in manch anderen Szenelocations. Der Krokokeller ist ein Ort, an dem man sich von einem stressigen Arbeitstag erholen und mit Freunden gemütlich feiern kann. Bier, Sekt, Wein, Schnäpse, Longdrinks und Softdrinks kosten dort allesamt nur 2 Euro.
MartinneSync
Der von Ihnen genannte "Kroko-Keller" in der Stadt Karlsruhe hat einen guten Ruf. Die Musik soll abwechslungsreich sein und auch die Preise sind verhältnismäßig in Ordnung. Wenn Ihre Freunde einen Abend mit Ihnen dort verbringen möchten, erfüllen Sie ihnen doch den Wunsch und kommen einfach mal mit.
Alex64
"Bier, Sekt, Wein, Schnäpse, Longdrinks und Softdrinks kosten dort allesamt nur 2 Euro."

Klasse.
Komasaufen ist wohl angesagt.
Nein danke - die Badenser scheinen wie üblich lernresistent.
Kaiserschmarn
Ich persönlich war, als ich jünger war, sehr gerne im Krokokeller. Zu Beginn des Abends läuft meistens Rock, Punk und ähnliches, zu späterer Stunde wird dann meistens House aufgelegt. Im hinteren Teil gibt es mehrere Tischgruppen, sodass man als "Nichttänzer" auch auf seine Kosten kommt und dort einfach gemütlich sein Bier trinken kann.