HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000130536 Gast

Wie bekommt man von 1&1 eine reelle Antwort?

Dieser "Verein" ist unglaublich unverschämt!
Seit Mai diesen Jahres lebe ich im Betreuten Wohnen (bin 75) und versuche einen Übertragundsvertrag für meinen Nachfolger in meinem ehemaligen Haus zu erreichen. Nach etlichem Ausfüllen von Vertragsformularen und Anrufen nur dumme bis freche Antworten am Telefon (Das haben wir gleich .geschreddert!). Ist mal eine der Damen (und Herren) am Telefon höflich und verspricht Hilfe, wartet man vergebens und bekommt keine Antwort! Nur die Drohung, daß eine Kündigung ein Jahr dauert.
Ich habe jetzt einen Anwalt beauftragt, mir (und wenn es sein muss gerichtlich) zu helfen.
B.G.
Antworten (6)
Arzenas
Sie haben einen Ra. beauftragt.
Niemand hier kann Ihnen besser oder kompetenter helfen als Dieser.
Insofern ist die Frage Obsolet.
myMeinung
Das ist sicherlich einiges "schief gelaufen".
Aggression fördert Gegenaggression, in Endlosspirale.
Frechheiten sind relative Empfindlichkeiten oder soziopathische Herausforderungen.

Generell gilt: niemals irgend etwas telefonisch regeln !

(Macht man sich die Mühe, es schriftlich "zu erbitten" , bekommt man es auch "schriftlich" retour beantwortet.
... und dann hat man die Diffenrenzen schriftlich dokumentiert vorliegen! Was die Grundlage für weiteres Handeln wäre)

Zudem ist es kontraproduktiv, das Wort "betreut" zu erwähnen ! Hier entscheidet das Gegenüber sich blitzschnell "die Handbremse zu ziehen" als "weiter zuzuhören".

PS:
Verträge werden zwischen 2 Parteien geschlossen.
Und der Nachfolger gehört keinesfalls dazu, außer er war zuvor schon vertraglicher-Anschluss-"Mit-Eigentümer".
(prüfe Vertragsunterlagen)

In kurz:
Es war dumm, telefonsich zu agieren.
Es ist schlau (aber teuer, für Unsinn) einen Anwalt zu beauftragen.

Man kann nur hoffen, dass der Anwalt gute Nerven und Geduld hat (und nicht nur an seine "Kohle" denkt !
Sonst haben wir hier eine Endlos-Spirale der Kostenproduktion)

Wichtig ist die Klärung:
Ist der Nachfolger bereits im bisherigen Vertrag Mit-Partei. Ansonsten muss der Anschluss "aus besonderem Grund" = Wegzug) gekündigt werden. UND - der Nachfolger kann selbst was NEUES beantragen & abschießen.

PS: man könnte auch mit dem Nachfolger vereinbaren, in IHRER Rest-Vertragslaufzeit (dazu müssten SIE IHREN Anschluss zum Ablauf fristgemäß kündigen) weiter zu nutzen.

Letzteres gälte, wenn bspw. ein Sonderkündigungrecht abgelehnt werden würde.

PPPS:
Da sich das Honorar des Anwaltes aus den Kosten für die gesamte Vertragsrestlaufzeit summiert errechnet, sollte man vielleicht "ein kleineres Kosten-Übel" wählen.

RESUMEE:
es gäbe viele friedliche kostengünstige Lösungen.

Ihrem Wortgebrauch liegt ein Zorn & Wutverhalten zugrunde, für das es keine friedliche Lösung gibt.

1&1 hat den Hörer aufgelegt, der Anwalt wird das auch tun, wenn Sie nicht VORHER zur Ruhe finden !

der Verzeifelte fragt:

VERNUNFT - was ist das ? NACHGEBEN -- was ist das ?

die Vernunft antwortet:

ÜBERLEGEN ist das Gegenteil von ÜBERLEGENHEIT.

Nachgeben antwortet:

FRIEDEN ist die Mutter der ZUFRIEDENHEIT zwischen Vertragsparteien und überall anderswo auf der Welt.

Regelsatz:

Vernunft + Nachgeben == Diplomatie
umjo
Die Antworten von Arzenas und myMeinung sind sicherlich ausgesprochen hilfreich.
Dennoch erlaube ich mir, ergänzend mein Scherflein beizutragen:

1und1 hat hier sowohl einen Link zum relevanten Formular, als auch Hilfestellungen hinsichtlich der Vorgehensweise.

Was mich etwas stutzig macht, ist der Satz "...Nur die Drohung, daß eine Kündigung ein Jahr dauert..."
Eine Vertragsübertragung (Vertragsübernahme des B von A) ist indes keine klassische Kündigung!
Kann es daher sein, dass hier ein beidseitiges 'Missverständnis' vorliegt?

Nach meinen inzwischen langjährigen Erfahrungen mit 1und1 ('IONOS') kann ich nur feststellen, dass jegliche vertragliche Frage, incl. diverser Kündigungen, völlig problemlos geklappt hat.

Mit einer Vertragsübernahme hatte ich allerdings bisher noch nicht zu tun.
dschinn
Es geht immer nur um Neuverträge.
Alte Verträge sind eine Last, die es abzustoßen gilt.

Das passt nicht in diese schnelle Zeit.
KaiB
Hallo, ich kann Ihren Unmut verstehen.
Ich selber habe bei 1&1 im Backoffice gearbeitet. Sollten Sie immer noch keine Antwort seitens 1&1 erhalten melden Sie sich erneut dann gebe ich Ihnen eine direkte Nummer aus dem Backoffice
Crassus
Mein Tipp: Wenden Sie sich doch über Facebook (www.facebook.com/1und1/) oder Twitter (twitter.com/1und1service) oder per Mail (online@1und1.de) an 1&1 – einfacher Zugang und schneller, kompetenter Support.