HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 18015 kALLePoWeR

Wie ist das eigentlich mit den Rentenabzügen? Ich bin jetzt 36 Jahre alt und frage mich auf was ich in Zukunft achten soll?

Antworten (4)
starmax
Hängt vom Charaktertyp ab...wenn Du etwas verträumt/vertrottelt und vertrauensselig bist, dann laß Dir von irgendwelchen Anlageberatern noch zusätzlich zum geplatzten, aber zur Einzahlung verpflichtenden Zwangs- "Generationenvertrag" irgendwelche Anlagen aufschwatzen.
Oder Du bist auf dem Laufenden und weißt um die kurz vorm Platzen stehende Papiergeldwelt; dann heißt es schnellstens in Sachwerte, Rohstoffe, Gold und Silber zu investieren - und zwar physsich, greifbar, nicht irgendwelche papierenen Anteils-Versprechungen. viel Glück!
TschiTschi
Zunächst solltest Du darauf achten, dass Du das Renteneintrittsalter überhaupt erlebst!

Ansonsten: Suche Dir einen Arbeitgeber mit Pensionskasse!
CarinaCarinaA
Abzüge musst du in Kauf nehmen, wenn du früher in Rente gehen willst. Bei dir wahrscheinlich vor 67, wenn sich nichts mehr ändert. Solange du die entsprechende Arbeitszeit einhältst, gibt es aber keine Abzüge zu befürchten. Ob die Rente reicht, ist ne andere Frage. :-(
Bowler
Ich glaube so langsam müssen wir alle vor der Zukunft Angst haben. Mit den Renten wird das ja eh nicht besser sonder viel viel schlimmer. Ich lasse dir mal einen Link da wo du einmal ausrechen kanst wie lang du noch arbeiten darfst/kannst ohnen irgendwelche Abzüge zu bekommen. http://rentenallee.de/rente-jahren.html