HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000041000 moonlady123456

Wie lerne ich es, gelassener zu werden?

Manche Äusserungen mancher Männer bringen mich in den "I-wanna-Kill-Modus".
Da ich überzeugte Pazifistin bin, kann ich das nicht tolerieren.
Da mein Yoga momentan nichts nutzt, hat hier irgendwer eine Idee, wie ich das in den Griff bekommen kann?
Antworten (46)
machine
moonshine, mach es so wie ich. Zuerst einmal, ohne dabei die Gefährlichkeit des Gegners zu unterschätzen, über den Selben lachen, wenn das nicht zum Erfolg führt, mit kühlem Kopf über eine wirksame Gegenstrategie nachdenken und zusätzlich die Sache möglichst ignorieren.
Dorfdepp
Für eine individuelle Fallanalyse müsste man wissen, welche Äußerungen das speziell sind. Allgemein kann dazu nur gesagt werden, dass es hilft, den Verstand zu Rate zu ziehen, um wichtige von unwichtigen Äußerungen zu unterscheiden.
machine
Dorfdepp, Du sprichst mir aus der Seele. Wir werden hart an dem Mädel arbeiten müssen, aber wir schaffen das!
moonlady123456
Ihr zwei könnt mir gerade mal sowas von im Mondschein begegnen. Und Amos könnte ich für seine "Mörderhupen" am liebsten subito ohrfeigen......aber sowas geht ja als Pazifistin nicht....merde alors!
Dorfdepp
@ moonlady
Bei der Antwort frage ich mich, ob du überhaupt gelassener werden willst.
moonlady123456
Ich muß jetzt den Krimi mit der Asperger-Polizistin schauen. Morgen ist auch noch ein Tag.....
machine
In der Ruhe liegt die Kraft!
Dorfdepp
moonlady, bei mir liegen demnächst Renovierungsarbeiten an, da könnte ich Leute brauchen, die senkrecht die Wände hochgehen können.
machine
Mensch Dorfdepp, danke für den Hinweis! Das spart ja jede Menge an Kosten für Leitern, Einrüstung usw. ein, zusätzlich sieht die jeweilige Baustelle auch noch wesentlich aufgeräumter aus.
Dorfdepp
Well machine, think big ...
machine
That's a bit difficult. I'm just a well studded blue blooded English fool. Quelle: Deep Purple, Flight Of The Rat.
machine
Da es hier aber um moonshine's Frage geht: das sollte Deiner Entspannung dienlich sein.
Dorfdepp
If we want to be more relaxed, we have to be humble. Google ist nicht mehr mein Freund, blockt mich, weil es eine Zustimmung von mir will, die ich nicht geben möchte.
machine
Dorfdepp, könntest Du das bitte etwas weiter ausführen?
Dorfdepp
Nun, ich muss für die Nutzung von Google-Diensten zustimmen, dass sie alles von mir speichern dürfen. Steht so im Kleingedruckten.
ing793
lerne den "Riddikulus"-Fluch - für genauere Angaben siehe Harry Potter Band III
ing793
sogar Dorfdepp schafft den ewigen Kreislauf der Ruhe ...
ing793
Spielverderber ...
machine
Dorfdepp, ruf mal an.
bh_roth
Ich bin echt fasziniert, wie toll ihr alle auswärts könnt. Na, dann hab ich auch einen: La rue - die Ruhe, la wendel - die Treppe.
.
Liebe Moony, du schaffst das- wenn du lernst, wichtiges von unwichtigem zu unterscheiden.
Dorfdepp
@ ing793
Das ist Google's Geschäftsmodell.
machine
Dorfdepp, noch nie gesehen. Werde mal schauen, ob ich das evtl. auf einem neu installierten System reproduzieren kann. Post scriptum: "So looks it out." habe ich, unter Rücksichtnahme auf Deine durch die WC nachhaltig geschädigte Psyche, einfach mal überlesen. ;-))
Dorfdepp
Ich musste zwangsläufig in der letzten Zeit meinen PC mehrfach neu hochziehen. Die Google-Meldung kommt nicht gleich, sondern erst nach längerer Zeit, aber dann kam sie immer, so wie jetzt auch. Siss iss werry pitti, um es mal in korrektem Englisch auszudrucken.
machine
Das korrekte Englisch lassen wir mal so stehen, ich bleibe an der Sache dran, da mir neue Herausforderungen immer lieb und wert sind. Sobald mir neue Erkenntnisse zuteil werden, melde ich mich bei Dir.
Amos
Die Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson ist sehr erfolgreich und relativ schnell zu erlernen. Viel Erfolg!
Skorti
Nachdem Google mich lange mit der Bitte um diese Zustimmung gepestet hat, bin ich auf DuckDuckGo umgestiegen.
Geht genau so gut und wenn man !G vor dem Suchbegriff eingibt, nutzt man Google ohne Zustimmung.
Gast
OK, 338 Antworten in 30 Tagen und davon 11 für die Werkzeugfrage.
Sie wollen hier unbedingt ständig zu Wort kommen. Jede Antwort ist ihnen willkommen zu weiteren Beiträgen. Jede Antwort, die ihnen widerspricht, versteht Sie als Angriff. Und dann fühlen Sie sich berechtigt, seinerseits mit Attacken zu reagieren.
Menschen mit paranoider Persönlichkeitsstörung sind empfindlich, insbesondere gegenüber Ablehnung und Misserfolg, deshalb auch leicht kränkbar und dann in beharrlicher Weise streitbar. Auf jeden Fall wirken sie humorlos und gemütsmäßig starr. Wenn ihnen etwas zu wider läuft, werten sie das leicht als absichtliche Anfeindungen und reagieren entsprechend.
Ausgangspunkt ist oft eine (selbst unbedeutende) Ungerechtigkeit, die sich schließlich bis zu endlosen Auseinandersetzungen hinziehen kann (früher als "Querulantentum" oder "querulatorische Paranoia" bezeichnet).
Bei Verfolgungswahn ist eine missgestimmte, reizbare oder gar aggressive Stimmung zu finden. Dort kommt es zu streitbarem Verhalten, zu Wutanfällen und Gewaltandrohungen (auch bei angeblichen Pazifistinnen). Die Auseinandersetzungen mit dem Verursacher wachsen in der Regel in jenem Maße, je ungeduldiger oder gar brüsker die entsprechend Attackierten reagieren.
Am Schluss hat sich der Betreffende in Auseinandersetzungen verstrickt, so dass er zu nichts anderem mehr Kraft, Zeit und schließlich Interesse hat.
Amos
Erinnert mich an Hamlet. ;-)
Musca
Die einzig zielführende Antwort hier , liebe Moonlady ist die unbequeme von dem Herr oder Frau von der leiten. ich finde seine/ihre Diagnose, obwohl er/sie Dich nicht kennt (?) , bewundernswert. Chapeau.
Der andere Punkt: wenn ich irgendwelche Eskapaden mit Chat-oder Communityteilnehmer habe, rege ich mich nicht auf, wenn anschließend Kommentare über meinen Körperbau (Mördertitten) abgegeben werden. Das ist im Preis inbegriffen.
Gast
@Amos,
Hamlet studiert in Wittenberg und ist daher als eher gebildet einzustufen.
Er besitzt die Fähigkeit zur Selbstreflexion und zeigt immer wieder Selbstzweifel und einen gewissen Mangel an Selbstvertrauen.
Selbstvertrauen ist nicht mit gnadenloser Selbstüberschätzung gleichzusetzen und dem Mangel zur Differenzierung.
Amos
Und ich dachte immer, Hamlet wäre ein dänischer Prinz gewesen, zumindest bei Shakespeare. Daß er in Wittenberg lebt, ist mir neu. Ich dachte, da lebt Martin Luther.
Amos
@musca: zumindest ich habe nicht von T****n gesprochen, was in diesem Forum auch nichts zu suchen hat. Der Ausdruck Hupen hat bei mir eher einen humorvollen oder witzigen Einschlag. Jeder kennt schließlich eine Hupe im Auto: ein direkter Vergleich mit weiblichen Mammae ist daher nicht konkret, sondern eher abstrakt.
elfigy
In einer Zeit, in der sich Frauen Riesensilikontitten operieren lassen, in der Sex sells erfolgreich ist, in der überall mehr oder weniger bekleidete Kunstbrüste von den Zeitschriften und Plakaten blicken, kann ein Mann auch zugeben dürfen, daß ihn diese Brüste interessieren.
Alles andere wäre Heuchelei.
Gast
@Amos, frage nur, hier wird Dir geholfen.

Ereignisse unmittelbar vor dem Beginn der Geschichte

Der Geist von König Hamlet schmachtet im Fegefeuer, denn der Tod ereilte ihn im Schlaf, ein hinterhältiger Mord, begangen von seinem Bruder Claudius. Durch diese schändliche Tat war der König „um Leben, Krone, Frau zugleich gebracht“ worden und fordert daher von Hamlet Rache.

Hamlet und Horatio studieren gemeinsam in Wittenberg.
Nach dem Tod des Königs kehrt Hamlet nach Helsingör zurück und wird von Claudius und Gertrude überredet, sein Studium nicht wieder aufzunehmen.
goldenes_nichts
Wenn Yoga nicht hilft, hilft nur noch Sex. Isso. Innere Gelassenheit ist alles, was man der Ignoranz einiger Mitmenschen entgegenbringen kann.
Amos
Wie wäre es, bei Hamlet die Vergangenheitsform anzuwenden? Oder copy and paste?
Gast
Copy und Paste
oder
hier
An der Zeitform nichts geändert!
Gast
Leider keine Fortschritte gemacht ...
AndreMern
Indem du nicht versuchst gelassener zu werden, sondern es einfach mal zulässt. :)
pale-rider
@Moonlady123456,
Wenn Yoga nicht hilft dann sollten Sie wissen, Yoga ist nicht gleich Yoga.

Die modernen Yoga-Lehre macht Unterschiede zwischen einzelnen Richtungen des Yoga.
So gibt es das Yin-Yoga (ruhig, sanft) und das Yang-Yoga (fordernd, dynamisch).
Diese Prinzipien werden sogar in der chinesischen Küche und in den Nahrungsmitteln berücksichtigt.
So wird an Tagen an den eine Besänftigung oder Beruhigung erwünscht ist mehr Yin betont. Yin ist dunkel und kalt.
Hier empfiehlt der geübte Yogi: Rum mit Eis oder reichlich kaltes dunkles Bier.

Wenn man fälschlicherweise helles Bier und dieses auch noch schlecht temperiert trinkt, wird das Yang betont.
Yang ist hell und warm wie Yasmin-Tee.
Die regulierenden Kräfte von Yin und Yan schaffen eine selbstsichere Überzeugung und Gelassenheit, nehmen negative Blockaden bzw. lassen sie nicht mehr aufkommen.
moonlady123456
Pale-Rider,
aber ansonsten stimmt alles mit Dir?
Ein angeblicher Yogi empfiehlt diverse Alkoholika?

Ich trinke weder Bier noch Rum, also sind diese "Tips" alle für die Tonne.
pale-rider
@moonlady,
ja Danke der Nachfrage, bei mir ist alles wieder in Ordnung.
Es hat mich gestern sehr Betroffen gemacht, dass du meinen Yogi etwas in Frage gestellt hast.
Aber ich habe heute nach dem Aufstehen mit dem Sonnengruß den Morgen begrüßt und mein Chakra wieder geöffnet.
Mein Yogi wurde im Panta Rhei Zentrum in Graz ausgebildet und wirkt heute in Pullach. Vorher war er in Poona in Indien mit Barbara Rütting (die von den Grünen).
Mein Yogi, Jai Bheem Sabha, oder der Lechner Alois wie er früher hieß hat alle seine Lehren an sich ausprobiert.
Gerade die bewusstseinserweiternden Zutaten, der traditionellen chinesischen Küche konnte er im Restaurant Konfuzius in Graz ausprobieren.
Natürlich müssen Sie eine gewisse Offenheit für neue Methoden mitbringen.
Trinke ich nicht oder habe ich noch nie gemacht wird Ihren spirituellen Horizont auf der Reise nach mehr Gelassenheit nicht öffnen.
Lassen Sie mich mit einem Sprichwort aus dem Sanskrit enden:
"Janani janmabhumishcha svargadapi gariyasi."
"Das Gras in Nachbars Tüte ist grüner."

Namaste!