Schließen
Menü
kus_haunhof3

Wie und wo finde ich einen seriösen Anwalt für meine Verbraucherinsolvenz? Ist das teuer?

Leider muss ich in die Inso. Hat jemand einen TIpp für mich, wo ich einen guten und seriösen Anwalt finde? Da gibt es im Netz ja whol viele schwarze Schafe. Und was kostet mich das dann eigentlich?
Frage Nummer 7022

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (5)
starmax
Leider schreibst Du nicht, ob privat oder gewerblich. Suche Dir einen Deiner Gläubiger aus, der Dich wegen ( nicht zu hoher !) Forderungen angemahnt hat und erkläre ihm schriftlich DeineZahlungsunfähigkeit. Den folgenden Mahnbescheid beantwortest Du mit Abgabe der eidestattlichen Versicherung (abzugeben vor dem Amtsgericht). Dann hast Du erfahrungsgemäß drei Jahre Ruhe und kannst Vergleichsverhandlungen führen - mit oder ohne Anwalt.
Bei Privatinsolvenz kannst Du dem Gericht einen Betreuer benennen (Pappi oder Opa) der Dein insgesamt 6jähriges finazielles Wohlverhalten (i.e. Ratenzahlung überschüssiger Einnahmen an den Gläubiger) überwacht. Dann hast Du es überstanden
Ein_Wanderer
Dein erster Gang sollte auf jeden Fall zur Schuldnerberatung sein. Wenn die keine Zeit haben oder es dir zu lange dauert, dann kannst du dir einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht holen, mit dem du dir einen Anwalt suchst.

Also bloß nicht auf eigene Kosten los und Anwalt nehmen, der will, wegen Inso, erst mal eine Vorauszahlung haben und macht quasi das gleiche, was die Schuldnerberatung macht ;-)

Wenn du zufällig selbständig sein solltest, dann wäre eher eine Regelinsolvenz angesagt, und da kannst du die Anträge sogar im Internet herunterladen und ausfüllen und abgeben. Es gibt ein sehr gutes Forum, was dir bei all diesen Fragen ziemlich kompetent weiterhelfen kann
Julius Winter
Hier, unter diesem Link, kannst du dir einen spezialisierten Anwalt aus deiner Region suchen: http://anwaltauskunft.de/. Je nach Referenzen und Standard können sich die Kosten für dich sehr unterscheiden, und sind natürlich auch von der Dauer abhängig. Einige hunder Euro sind sehr wahrscheinlich.
Nicopfiffu
Wieso willst Du das mit einem Anwalt machen? Wir haben das damals über die Schuldnerberatung bei der AWO gemacht. Hat glaube ich EUR 50 gekostet, das wars. Informationen findest Du hier: http://www.awo.org/dienstleistungen/beratung-und-hilfe/schuldnerberatung.html - die können Dich auch erst einmal beraten, vielleicht gibt es doch noch andere Wege als die INsolvenz?
MissSunshine
Hmmm, wie man herausfindet, ob ein Anwalt seriös ist oder nicht - keine Ahnung. Aber bei der Frage nach den Kosten kann ich helfen. Das geht nämlich auch kostenlos. Du kannst beim für dich zuständigen Amtsgericht einen Beratungshilfeschein beantragen. Es gibt da zwar keinen rechtlichen Anspruch drauf, bei geringem Einkommen kann das aber genehmigt werden.