HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 22835 Carola Winter

Wie viel bringt Himbeerblättertee in der Schwangerschaft?

Antworten (7)
antwortomat
Etwa so viel wie Erdbeerblättertee bei Menstruationsbeschwerden.
Tilvur
Wenn ich fragen darf: Was soll "bringt" bedeuten? Was soll das Zeug denn lindern oder fördern?
itsalltitts
Weniger Durchfall
knipppser
Ich kann nicht aus Erfahrung sprechen. Allerdings habe ich gehört, dass der Tee die Wehen erträglicher machen soll. Die Blätter der Himbeere sollen stimulierend auf die Gebärmutter wirken und die Muskulatur der Gebärmutter stärken. Empfohlen wird laut Hebamme, dass dieser frühestens ab dem 6. Monat regelmäßig getrunken wird.
Samuel Pfeiffer
tee aus himbeerblättern wird von den hebammen als natürliches mittel zur sanften geburtsvorbereitung empfohlen. er lockert die beckenmuskulatur und wirkt entschlackend. im entstadium die schwangerschaft kann er sanft die wehentätigkeit fördern und die geburt erleichtern.
WernerSteinhart2455
Tatsächlich ist dieser Tee ein altes Hausmittel, von dem es heißt, das es die Geburt erleichtern soll. Er stimuliert die Gebärmutter, stärkt deren Muskulatur und kann wehenanregend wirken. Einer Studie zufolge war bei Frauen, die Himbeerblätter als Tabletten eingenommen haben, die zweite Wehenphase verkürzt.
antra1958
Hallo Zusammen!
Bin soeben auf den Beitrag gestossen und ich wollte fragen, ob ihr da eine gute Seite kennt, in der man sich mehr Infos über Himbeerblättertee holen kann?

Ich interessiere mich wirklich für diesen Tee, jedoch möchte ich mich ein wenig mehr informieren lassen.

Danke im Voraus!