HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 3000088819 jensklaus80

Kopfschmerzen in der 11.SSW. Wieso?

Ich bin zur Zeit in der 11.SSW und habe bei Babycloud gelesen, dass Kopfschmerzen aufgrund von Nährstoffmangel entstehen können. Ich ernähre mich durchweg gesund und überlege nun zusätzlich Nährstoffpräparate zu verwenden. Ist das in der Schwangerschaft eine gute Idee und hilft das bei den Kopfschmerzen in der Schwangerschaft?
Antworten (9)
Rentier_BV
Ja JensKlaus

zuerst mal Glückwunsch zur Geschlechtsumwandlung; du musst nur noch den Namen ändern.

Allerdings muss ich dir mitteilen, dass du wieder mal heftig und mehrfach gelogen hast.

>> habe bei Babycloud gelesen<<
>>Ich ernähre mich durchweg gesund<<
>>gute Idee<<

Jetzt ist nur noch die Frage, wie deine Sockenpuppe auftritt...
Ingemueller
Als ich schwanger war, begannen meine Kopfschmerzen auch so circa in der 11.SSW. Das war echt schrecklich und mein wohl schlimmstes Schwangerschaftssymptom während der gesamten Schwangerschaft. Einen Tipp den ich dir geben kann wäre, dass du am besten so viel wie möglich trinken solltest. Das hat bei mir wunderbar geholfen. Ich habe vorher echt ungern viel getrunken, aber nach dem ich den ersten Liter getrunken hatte, wurden die Kopfschmerzen immer weniger.
Ich gehe mal davon aus, dass du eine Frau bist, obwohl dein Nick ein Männername ist :)
umjo
Ja, Ingemueller, wir alle staunen nicht schlecht: jensklaus80 ist in der 11. Woche schwanger, und hat Kopfschmerzen.
Informiert sich aber nicht etwa z.B. auf massenhaft vorhandenen, einschlägigen Seiten, sondern schlägt -nicht ohne Hinweis auf eine dubiose Internetseite- hier auf.

Nächstes Thema wird dann vermutlich eine Seite für Kopfschmerz- oder Nährstoff-Präparate sein.
Evtl. aber auch die ein oder andere Seite zum Thema gesunde Ernährung?

Übrigens, nur mal so am Rande, Ingemueller: Kopfschmerzen durch zu wenig Flüssigkeitszufuhr sind nicht ausschließlich schwangerschaftsbedingt!
jensklaus80
@ Inge: Mein Mann hat mir den Account eingestellt :D
Umjo hat Recht. Zu wenig Flüssigkeit kann nicht sein. Das hat nicht unbedingt etwas mit der Schwangerschaft zu tun. Ich trinke ausreichend und das vor und während der Schwangerschaft. Mein Gyn sagt, das geht schon von alleine weg. Ist normal ??? Trotzdem Danke für die Antwort.
Swan
Ja, Jensklaus, das geht nach der Schwangerschaft wieder weg. Und dann – zack – hast du eine Tochter. Oder in einem unglücklichen Zufall einen Sohn.
LilaLaune
Hast du schon mal propiert die Kopfschmerzen mit einem Entlastungstape zu bekämpfen? Taping kann durchaus helfen und ist auch für Laien problemlos anwendbar.
Graf_Mucki
Kopfschmerzen in der Schwangerschaft sind ein Indiz für zu schnellen Alkoholentzug. Also besser hin und wieder das gewohnte Schnäpschen, muß ja nicht gleich die ganze Flasche sein. Dem Kind schadet das nicht, Kinder von Werbeschlampen haben sowieso einen niedrigen Intelligenzlevel geerbt.
wokk
Man kann seinen noch nicht geborenen Nachwuchs ratzbatz mit einen oder zwei Schnappis auf Hilfsschulniveau runtersaufen!
Graf_Mucki
Das reicht noch für ein Praktikum bei stern.de