Schließen
Menü
Amely Berger

Wie wichtig ist es, Lackstifte genau der Automarke entsprechend zu kaufen?

Frage Nummer 32694

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (8)
netter_fahrer
Nicht nur die Automarke, sondern die Lackfarbe ist entscheidend. Allerdings werden Sie wohl kaum bei VW einen passenden Lackstift für einen Ford oder Opel bekommen....!
Die genaue Bezeichnung steht auf dem Aufkleber im Serviceheft und "Colour" oder "Paint Nr.", meist eine Buchstabenkombination.
starmax
Nur wichtig, wenn man pingelig bzw. detailverliebt ist.
RAL-Farbtöne kann man überall bestellen, da genormt. Autofarben haben jedoch Nuancierungen, die Mischungsverhältnisse sind aber bekannt (gegeben), so dass jede Lackfabrik bei genauer Einhaltung der Zusammensetzung liefern kann. Die Autolacke kommen übrigens auch von dort - keine Autofabrik misch die selbst.
Oberguru
Und je älter das Auto desto unwichtiger wird es, den speziellen Lack des Herstellers zu nehmen. Lacke altern Witterungsbedingt und selbst wenn man den Originallack hernimmt sieht man deswegen Unterschiede.
Helfen können da Oldtimerrestauratoren, die mischen die Lacke speziell neu, so dass der neue Lack farbgleich mit dem angewittertem Lack ist. Ist aber nicht ganz billig.
StechusKaktus
Das Ergebnis von Ausbesserungsarbeiten mit Lackstiften ist grauenvoll, insbesondere bei Metalliclacken. Und das schon dann, wenn du exakt den Stift der richtigen Marke mit der richtigen Nummer hast. Nimmst du dann noch einen anderen Lack, ist die Katastrophe vorprogrammiert. Die 2 Euro mehr solltest du somit ausgeben, wenn dir an einem halbwegs gelungenen Ergebnis gelegen ist. Bei größeren Flächen lieber ein Spray verwenden.
jenny56
Die verschiedenen Hersteller haben verschiedene Farbmischungen. Dementsprechend sind die Farben der Stifte auch nicht für alle Marken geeignet. Wenn man es nicht so genau nimmt, dann kann man definitiv Lackstifte anderer Marken kaufen. Meist sind die Farbunterschiede kaum zu erkennen.
(Neuer Username)
Wenn das Auto in einer genormten RAL-Farbe lackiert sein sollte, so muss man bei der Wahl des Lackstiftes nicht auf die Automarke achten, sondern nur auf den RAL-Farbton. Allerdings sind die wenigsten Fahrzeuge in einem RAL-Farbton lackiert und jeder Kfz-Hersteller hat seine eigene, ganz spezielle Farbpalette, die sich manchmal nur ein ganz klein wenig in den Nuancen unterscheidet. Wenn ein Hersteller "Mitternachtsblau" anbietet, so heisst das noch lange nicht das ein weiterer Hersteller nicht unter dem gleichen Namen einen leicht anderen Farbton anbieten könnte. Gerade bei Ausbesserungsarbeiten am Lack, sieht man die kleinsten Farbunterschiede.
GrossesV
Jede Automarke hat ihre ganz eigene spezielle Farbpalette. Das gilt für normale und/oder Metallicfarben. Bietet ein Hersteller die Farbe "mitternachtsblau" an, so heisst das noch lange nicht, dass die Farbe "mitternachtsblau" beim anderen Hersteller original die selbe Zusammensetzung hat. Jeder, auch noch so kleine, Unterschied wird mit dem bloßen Auge ersichtlich sein, wenn man nicht den Originallack verwendet.
Frabecker222
Jeder Autohersteller hat eine ganz spezielle eigene Farbpalette. Sollte man einen Lackstift zum Ausbessern verwenden wollen und einen ganz leicht anderen Farbton benutzen, so wird man das immer mit bloßem Auge erkennen können. Manche Hersteller benutzen sogar gleiche Namen für ihre Farben. Das heisst aber nicht, dass diese Farben auch tatsächlich identisch sind.