HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 21446 MattisMacht1988

Womit füttert Ihr in der Regel Hausenten? Fressen die auch Küchenabfälle?

Antworten (3)
hphersel
Die Frage hat mich neugierig gemacht, auch wenn ich Enten beim Chinesen lieber selber esse als füttere.
Folgendes kam bei meinen Recherchen heraus:
liebt wasserreiche Gegenden, Seen, Flüsse, Teiche, Bäche etc., wo sie sich fast das ganze Jahr hindurch selbst ernährt. Ihre Nahrung besteht in allerlei Körnern, Meerlinsen, Frosch- und Fischlaich, jungen Fröschen und Fischen, Regenwürmern, Schnecken, Heuschrecken, Maikäfern, Tiereingeweiden, Fleisch, Kartoffeln, Rüben, Brot etc. Findet sie ihre Nahrung nicht im Freien, so füttert man sie des Morgens vor dem Ausgehen mit etwas Körnern oder gekochten, mit Kleie oder Schwarzmehl gemengten Kartoffeln etc. Sie nimmt mit dem geringsten Futter vorlieb, verlangt aber immer frisches Trinkwasser.
Link zur Quelle hier
Eeckkk7
Nein, auf keinen Fall Hausabfälle. Sie brauchen entweder Legemehl, wenn sie brüten oder Futter für Wasservögel. Viele Arten brauchen auch Gras und fressen gerne Würmer und Schnecken. Brot ist kein Entenfutter. Im Landhandel gibt es das passende Futter für jede Entenart.
JulieimJulie
Soweit ich weiß, frisst solch eine Hausente beinahe alles. Unsere Nachbarstochter hat beispielsweise ihre Hausente sogar mit Küchenabfall gefüttert. Wem das zu ekelig ist, kann sie aber auch ohne weiteres mit Körnern, Regenwürmern, Schnecken und sonstigem Kleingetier versorgen.