HOME

Noch Fragen?

Frage Nummer 44559 BenusXXXX

Zahlt die Krankenkasse eine Vollnarkose beim Zahnarzt? Bin Angstpatientin und sehe in ner Nakose die einzige Chance für mich.

Antworten (8)
starmax
Dass es Zahnärzte gibt, bei denen man völlig schmerzfrei behandelt wird und nicht mal den Einstich der Betäubngsspritze spürt, hat wohl kinen Zweck dir zu erzählen...
PorterC
Du musst dich vorher bei dem Zahnarzt informieren ob er dich dann üeberhaupt behandelt. Ich habe eine Bekannte die ich als mal zum Zahndoc begleiten muss. Die Frau zittert vor Angst dermassen, dass man sie zu Zweit festhalten muss. Es gibt hier bei uns nur einen Doc. der derart '*schwieirige'' Patienten behandelt. Da ist dann auch ein Anästhesist ( oder wie auch immer ) dabei der die Patienten dann betäubt. Sie wurde vor der Aufnahme untersucht, es fand ein Gespräch statt, nachdem Ihr dann für die Kasse ein Gutachten ausgestellt wurde. Bei Ihr übernimmt seither die Kasse die gesamten Behandlungskosten. Ob das generell übernommen wird weiss ich allerdings auch nicht.
MRSchubert2424
Vollnarkosen beim Zahnarzt sind in der Regel immer vom Patienten selber zu übernehmen. In besonderen Ausnahmefällen wie Lebensgefahr oder nachweislich erwiesener unüberwindbarer Angst könnte die Krankenkasse aber Kosten übernehmen. Jeder Fall wird von der Krankenkasse vorab ausgiebig geprüft.
Colipohlle2
Es kommt viel auf die Krankenkasse und den Arzt an. Wenn der Arzt sagt, daß es ein größerer Eingriff ist, wird die Krankenkasse die Kosten übernehmen. Wenn es aber nur wegen Deiner Angst ist wird die Kasse die Kosten nicht übernehmen. Es sei denn, Du kannst Deinen Arzt und die Kasse von Deiner Psyche überzeugen. Auch dann könnte die Kasse mit sich reden lassen.
Maximumoverdrive
Das kommt darauf an wie ihr Zahnarzt die Begründung für die Krankenkasse schreibt,hat er eine gute dann wird sie übernommen.
Das gilt besonders für medizinisch notwendige Narkosen bei Patienten die unter solchen angst schüben leiden das sie lebensbedrohlich werden.
Oder auch für Patienten die dadurch schon psychische Probleme haben.
Angst kann krank machen.
Tinkakatze01
Meine Tochter, die einen sehr schmalen Kiefer hat, ließ sich alle vier Weisheitszähne unter Vollnarkose in einer einzigen Sitzung entfernen. Das war ein voller Erfolg. Nie mehr Zahn- oder Kopfschmerzen. Sowohl die Beihilfestelle (bin Beamter) als auch die Privatkrankenkasse erstatteten alle Kosten bis zum letzten Cent. Die späteren Kosten für die Behandlung der vier Weisheitszähne wären sicher viel höher gewesen.
Gast
Beamter. Man sieht es an der Kopfhaltung. Halsschaniere ausgeleiert vom andauernden wegkippen. Würde zu einer Krause raten.
Dorfdepp
Es gibt keine Beamten. Das sind nur Vorurteile.