Schließen
Menü
Gast

Zum Thema Atemschutz und Maskenpflicht

Guten Tag, ich möchte einen Hinweis geben. Ich komme aus der Industrie und stelle mir zur Maskenpflicht folgende Frage. Mitarbeiter, die eine Maske tragen müssen werden auf Atemwegserkrankungen untersucht. Menschen mit Atemwegserkrankungen dürfen normalerweise keine Maske tragen. Und mit Corona ist das egal??? Sehr merkwürdig. Gerade bei älteren Menschwn ist das Tragen von Atemmasken gefährlich, da sie gefen einen Wiederstand atmen und bewustlos werden können. Ich bitte um Aufklärung. Gruß
Frage Nummer 3000153140

Weitere Gutscheine: DJI, reichelt Gutschein

Antworten (4)
Hefe
Man kann Atemtechniken lernen, auch wenn man an einer Atemwegserkrankung leidet. Es gibt inzwischen Masken aus den unterschiedlichsten Materialien. Einfach ausprobieren.
Oupa
Hefe,
wie kann man etwas ausprobieren, wenn man bewusstlos ist?

Zur Frage selbst. Man kann nicht wissen, aus welcher Industrie der Gast kommt. Es ist auf alle Fälle eine Industrie in der Orthografie keine Rolle spielt.
Matthew
Menschen mit Atemwegs-Erkrankungen sind Höchst-Risiko-Patienten. Es liegt in ihrem Interesse, sich von Situationen fern zu halten, in denen Atem-Masken erforderlich sind.
Und ja das bedeutet eine Einschränkung für diese Leute. Und nein das ist keine juristische Frage und keine Frage von Gerechtigkeit. Es ist eine Frage von praktischem Verhalten und seinen Konsequenzen.
Hefe
OUPA: Um Bewusstlose kümmern sich ein Arzt, Sanitäter oder ein Ersthelfer. Die tragen in der Regel eine Maske.
Matthew: Ich leide zur Zeit an Heuschnupfen und habe mir deshalb ein Plexiglasvisier gekauft. Himmlisch. Als ich anschließend in einer Bäckerei eingekauft habe, wurde ich von einem Mitarbeiter nach der der Adresse der Firma gefragt, in der ich das gekauft habe. Mit diesem Visier ist es auch schwierig, sich ins Gesicht zu fassen.
Ich frage mich auch,in welcher Industrie der Fragesteller arbeitet.