HOME

143 Millionen Liter Wasser entsorgt: Wildpinkler verseucht Trinkwasser-Reservoir

Wie schafft es ein einziger Mann, 143 Millionen Liter Wasser zu verpesten? Er pinkelt in ein Reservoir. So geschehen in Portland. Die zuständige Behörde entschied, das Wasser ablaufen zu lassen.

Eine Überwachungskamera dokumentierte, wie ein Skater ins Trinkwasser-Reservoir der Stadt Portland pinkelte

Eine Überwachungskamera dokumentierte, wie ein Skater ins Trinkwasser-Reservoir der Stadt Portland pinkelte

Würde man das Wasser in Sprudelflaschen füllen, könnte man die Kästen der Länge nach fast von Bremen nach Boston aufreihen. So viel Trinkwasser musste die US-Stadt Portland wegspülen, weil ein 19-Jähriger in ein öffentliches Reservoir pinkelte.

Der Übeltäter skatete des Nachts an dem Wasserbecken vorbei und konnte es sich offenbar nicht verkneifen, ins Trinkwasser der Stadt zu pinkeln. Dass es keine Augenzeugen gibt, stellte der junge Mann mit einem Schulterblick nach rechts und links sicher. Dumm nur, wenn auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine Kamera die Freveltat beobachtet.

Botschaft nicht angekommen

Der Jungenstreich hat schwerwiegende Folgen. Denn die Behörden verstehen überhaupt keinen Spaß. Die Polizei verwies den Delinquenten und seine Freunde vom Gelände und nahm Ermittlungen auf - unter anderem wegen unerlaubten Betretens und öffentlichen Urinierens.

Doch damit nicht genug. Das Reservoir wurde sofort von der Versorgung abgeschnitten und auf eine Verunreinigung geprüft. Um ganz sicher zu gehen, dass den Bewohnern von Portland keine Gefahr droht, entschied sich die Stadtverwaltung, das Becken zu leeren. Es gebe keine andere Wahl, als das Wasser zu beseitigen, erklärte ein Stadtsprecher.

Schon einmal war das Reservoir Angriffsziel eines Übeltäters, der seine Blase nicht bis zur nächsten Toilette kontrollieren wollte. Im Jahr 2011 mussten deswegen schon einmal etwa 30 Millionen Liter Trinkwasser entsorgt werden. Dabei befindet sich am Reservoir ein Schild mit der Aufschrift "Dies ist Ihr Trinkwasser. Nicht spucken, nichts reinwerfen."

ivi/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel