HOME

Autobrände in Berlin: Die Anschläge gehen weiter

Seit Monaten brennen fast täglich Autos in Berlin - die Anschlagsziele erscheinen wahllos, die Motive sind rätselhaft, von den Tätern fehlt jede Spur. Wegen der Größe der Stadt, und weil es schon in fast allen Stadtteilen zu Bränden kam, ist es schwer für die Polizei, frühzeitig vor Ort zu sein.

Die Brandanschläge auf Autos in Berlin reißen trotz erhöhter Polizeipräsenz nicht ab. In der Nacht zum Samstag wurden vier Fahrzeuge angezündet oder dadurch in Mitleidenschaft gezogen, wie ein Polizeisprecher am Vormittag mitteilte. Rund 500 Beamte waren wieder im Einsatz. Autobrandstifter halten die Berliner Polizei seit Wochen in Atem, jede Nacht brennen Fahrzeuge. Über das Motiv der Täter gibt es laut Polizei keine Klarheit. Seit Beginn der Brandserie ermittelt der Staatsschutz, weil ein politisches Motiv nicht ausgeschlossen werden kann.

ono/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel