VG-Wort Pixel

Bad Vilbel Laster kippt tonnenweise Schotter auf Auto – Fahrerin kann sich rechtzeitig selbst befreien

Zerstörter Pkw auf der B3
Die 60-jährige Fahrerin konnte sich nahezu unverletzt aus dem völlig zerstörten Pkw befreien
© Salome Roessler / Picture Alliance
Ein mit Schotter beladener Laster hat seine Fracht bei einem Unfall auf der B3 nahe dem hessischen Bad Vilbel auf einen Pkw gekippt. Wie durch ein Wunder, konnte sich die 60-jährige Fahrerin rechtzeitig befreien. Sie erlitt lediglich leichte Verletzungen.

Dieser Beitrag erschien zuerst an dieser Stelle auf RTL.de.

Kaum zu glauben, dass hier jemand nur leicht verletzt wurde: Ein mit Schotter beladener LKW war auf der B3 bei Bad Vilbel (Hessen) ins Schleudern geraten und umgekippt. Die Fahrerin des roten Kleinwagens sieht das rechtzeitig und kann sich retten, bevor der Laster aufschlägt.

Beifahrerseite komplett zerquetscht

Der mit Schotter beladene Lkw war am Dienstag zwischen Frankfurt und Bad Vilbel in Richtung Friedberg unterwegs. Wie es zu dem Unfall kam, weiß die Polizei noch nicht. Fest steht: Die Fahrerin des VW Lupo hatte Riesenglück, denn sie bemerkt den schlingernden Laster und rettet sich aus dem Auto, kurz bevor tonnenschwerer Schotter die Beifahrerseite total zerquetscht.

"Die Ladung des Lastwagens verteilte sich auch auf die Gegenfahrbahn; daher war eine zeitweise Vollsperrung in beide Richtungen notwendig", teilten die Beamten mit. Die 60-Jährige kam leicht verletzt zur Untersuchung ins Krankenhaus. Bei dem Fahrer des Lkws sei das laut Polizei nicht nötig gewesen.

Radwege die im Nichts enden – Pop Up Radwege

Sehen Sie im Video: Immer mehr Städte bauen Pop-Up-Radwege für Fahrrad-Fahrer – so auch in Hamburg. Eine RTL-Reporterin testet, was die aufgemalten Wege wirklich bringen und vor allem, ob sie sicher sind.

RTL.de

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker