HOME

Fremde Länder, fremde Sitten: "BoogelWoogel-Festival": Hier fahren Tausende Russen in Shorts und Bikinis Ski

Wenn kein Strand da ist, muss es eben auch Schnee tun: Einmal jährlich stürzen sich  sonnenhungrige Russen in knappen Badeklamotten die Skipisten hinunter. Bis zu 20.000 Menschen treffen sich bei dem Spektakel.

Ein russisches Pärchen springt in den Schnee.

Fein, weiß – ob Karibiksand oder Pulverschnee, das ist diesen beiden jungen Russen nicht so wichtig

Picture Alliance

Irgendwann reicht es mit Winterblues, dicken Jacken und Schals. Das hält doch niemand aus! Wenn der Frühling nicht von selbst kommt – weil er sich in einem Land wie Russland beispielsweise ohnehin länger Zeit lässt – dann tut man eben so, als wäre der Schnee feiner Sand und man befände sich am Strand.

So passiert es beim jährlichen "BoogelWoogel-Festival", bei dem junge sonnenhungrige Russen in Shorts und Bikinis im Schnee toben. Ein großer Spaß – wie man allein anhand unserer Fotostrecke schon erahnen kann.

wt
Themen in diesem Artikel