VG-Wort Pixel

Mehrdeutiges Posting auf Facebook Verhöhnte Bushido die Attentate von Paris?


Bushido fotografiert sich einen Tag nach dem Attentat im Pullover mit "Paris"-Schriftzug und postet dazu die Zeile: "Bald geht's wieder rund". Die Fans sind entsetzt.

Bushido sorgt mit einem mehrdeutigen Facebook-Posting derzeit für jede Menge Aufsehen. Einen Tag nach dem grausamen Attentat auf die Redaktion des französischen Satiremagazins "Charlie Hebdo" verschickte Bushido ein Bild von sich im Pullover mit der Aufschrift "Paris" und dem (Nike-)Häkchen auf Facebook und Instagram.

Dazu schrieb der Rapper "Bald geht's wieder rund". Dahinter setzte er die Hashtags "#‎ccn3‬ " und "#‎ccn3kommtundzerficktsoeinige". CCN 3 steht für "Carlo Cokxxx Nutten 3" - das ist der Name seines neuen Albums.

"Du ekelhafte Ratte!"

Viele Fans werfen Bushido Geschmacklosigkeit vor - die Verbindung zwischen dem Hinweis auf "Paris" und der Zeile "Bald geht's wieder rund" kommt nicht gut an. Es klingt in den Ohren vieler Fans nicht nach einer Solidaritätsbekundung mit den Opfern. Sondern eher nach Verhöhung und purer Provokation.

In der Kommentarspalte unter dem Bild machen sie den Rapper auf seinen Fehltritt aufmerksam und ihrer Wut Luft: "Du ekelhafte Ratte", "Du wiederliches Stück Dreck!", schreiben zwei User und ein anderer fragt: "Wieder ne Provikationspille zum Frühstück gehabt oder was?"

"Das traurige daran, er ist wirklich so! Es geht hier nicht um PR", schreibt ein Facebook-Nutzer; einige gehen sehr hart mit dem Rapper ins Gericht: "Ich finde, ein Mann wie du, Bushido, der sich ein EHRENMANN nennt, würde so etwas herablassendes, respektloses niemals posten" und "Kann den jemand mal aus Deutschland rausschmeissen? Das ist eine Schande für unser Land."

Ein weiteres Statement des Rappers zu den Absichten seines Postings gibt es noch nicht. Die Promo für sein neues Album hat jetzt jedenfalls begonnen.

jen

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker